Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Softwareentwickler (m/w) für automatische Codegenerierung
Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink im Bereich Fahrwerkregelsysteme
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Entwicklungsingenieur (m/w) für modellbasierte Softwareentwicklung
Modellbasierte Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Elektromobilität: E-Drive Entwicklungsingenieur HV-Energiemanagement und Betriebsstrategie (m/w)
Entwicklung von Teilfunktionen für Energiebordnetze
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen

Test- und Erprobungsingenieur (m/w)
Erstellung von Testspezifikationen (z. B. in Doors) für Kundenfunktionen
Automotive Safety Technologies GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler Automotive Getriebesteuerungen (m/w)
Umsetzung der Softwarefunktionalität modellbasiert nach Spezifikation
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Abtastfrequenz fft

 

Codename
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 27
Anmeldedatum: 16.07.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.03.2017, 15:55     Titel: Abtastfrequenz fft
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

ich hab eine Frage zur Abtastfrequenz fs bei der fft in Matlab.

Ich möchte mein Eingangssignal (Zeitbereich), welches eine Schwingung eines Körpers darstellt, mit Hilfe der fft in den Frequenzbereich transformieren.

Das Eingangssignal ist durch die konstante Zeitschrittweite dt=1/1000 s diskretisiert.
Diese kann ich erstmal nicht weiter verkleinern.

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann ist dadurch meine Abtastfrequenz auf fs =1/dt=1000 Hz festgelegt und ich kann nach der fft Frequenzen bis zur halben Abtastfrequenz, in diesem Fall also 500 Hz, darstellen.

Nun zu meiner Frage:
Wie schaffe ich es, Frequenzen in meinem Eingangssignal oberhalb von 500 Hz abzutasten und somit nach der fft darzustellen?
Wie bereits erwähnt ist es mir nicht möglich, die Abtastfrequenz fs zu erhöhen, da ich die Zeitschrittweite dt nicht verkleinern kann.

Was ich bereits ausprobiert habe ist, dass ich mein Eingangssignal mit Zwischenwerten interpoliert habe, um somit die Zeitschrittweite dt "künstlich" zu verkleinern. Frequenzen oberhalb von 500 Hz konnte ich damit aber auch nicht abtasten.

Ich hoffe ihr könnt mir bei dem Problem weiterhelfen.

Viele Grüße
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


DSP
Forum-Meister

Forum-Meister



Beiträge: 2.117
Anmeldedatum: 28.02.11
Wohnort: ---
Version: R2014b
     Beitrag Verfasst am: 22.03.2017, 18:42     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

es gibt keine Möglichkeit, da das Abtasttheorem nun mal nicht ausgehebelt werden kann. Mit der Interpolation wirst du auch keinerlei Zusatzinformation aus deinem Signal bekommen, zu mal diese selbst noch den höherfreq. Bereich deines Signals verändert. Aber ohnehin wirst du in deinem Signal oberhalb 500Hz nichts finden bzw. es wäre schlicht verfälscht, da das Abtasttheorem eingehalten werden muss.

Wenn du einen größeren Frequenzbereich möchtest, muss die Abtastfrequenz fs entsprechend höher gewählt werden.

Gruß DSP
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.