Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikum - Optische Verbrennungsdiagnostik von Zündsystemen mit MATLAB
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Praktikant (w/m) Toolentwicklung Matlab
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Praktikum - Vergleich von MATLAB und Scilab
Branche: mehrere
IAV GmbH - Berlin, Chemnitz

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Abschlussarbeit - Künstliche Intelligenz für die SCR-On-Board-Diagnose
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

algebraische Schleife un lösbar

 

marcperso2005
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 9
Anmeldedatum: 09.04.08
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 09.04.2008, 12:32     Titel: algebraische Schleife un lösbar
  Antworten mit Zitat      
ich habe schon sämtliche lösungen probiert, aber das problem krige ich nicht weg,
ich habe hier im anhang ein Bild vom Model gehängt sowie, für die interessierten ein Bild Von dem teilsystem , dass ich somit simuliert habe.das ziel vom Model ist die berechnung von Fb(kaft am balken wenn man omega am schüttler hat).
Zu den in Datei feder stehenden gleichungen habe ich noch den Drallsatz adiert, und dabei angenommen dass :
-Moment einer Kraft ist
gleich der Summe von Momenten ihrer Komponenten.
- jede der beiden kräfte Fs(kaft vom schüttler auf feder) und F(ruckstellkraft vom feder) die an die verbindung Feder-schüttlerarm ausgeübt wird, hat ein x und eine y komponente( F_x,F_y,Fs_x,Fs_y)
-> drallsatz : J*omega=Moment vom Fs_x+Moment von Fs_y-Moment von F_x-Moment von F_y
- die sin(phi) die in meinem Model erscheinen, kommen also aus den Projektionen von diesen beiden kräfte auf den X-axis und den Y-achsis
- omega=der(der(phi))

ich danke euch für ihre Mühe und hilfe im voraus

balkenschüttler.jpg
 Beschreibung:
Bild vom Feder deren Bewegungsgleichungen(sowie kräte zwischen Feder und Balken, und Feder-schüttlermotor) mit dem ergestellten Modell simuliert werden sollen

Download
 Dateiname:  balkenschüttler.jpg
 Dateigröße:  28.42 KB
 Heruntergeladen:  515 mal
MATLAB.pdf
 Beschreibung:
Model im Simulink

Download
 Dateiname:  MATLAB.pdf
 Dateigröße:  21.11 KB
 Heruntergeladen:  579 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


marcperso2005
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 9
Anmeldedatum: 09.04.08
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 09.04.2008, 12:36     Titel:
  Antworten mit Zitat      
drei anderen gleichungen ohne Drallsatz, im anhang

Feder.pdf
 Beschreibung:
gleichungen

Download
 Dateiname:  Feder.pdf
 Dateigröße:  98.72 KB
 Heruntergeladen:  635 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.