Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant Toolentwicklung Matlab (m/w)
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Studentische Mitarbeit - Fahrzeugmessungen
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Werkstudent (m/w) High End GNSS Simulation mit modernsten Signalgeneratoren
Branche: Mess-, Regel-, Automatisierungstechnik, Telekommunikation, Nachrichtentechnik
ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG - München

Praktikant Testsystemaufbau (m/w)
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Arrays?

 

Cabell
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 8
Anmeldedatum: 09.08.07
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.09.2007, 12:30     Titel: Arrays?
  Antworten mit Zitat      
Hallo!

Ich habe folgendes Problem mit Matlab. Habe ein ziemlich langes Programm zur Auswertung von Messdaten geschrieben. Es ist schon so weit automatiesiert, dass nur noch oben der Patientenname eingegeben werden muss und das Programm alles alleine macht, aber auch das würde ich gerne automatisieren.
Ich stelle mir vor um das ganze Programm eine for-Schleife zu legen
for i=1:N
würde dann oben alle Namen aufzählen und hätte dann gerne, dass alle Namen nacheinander abgearbeitet werden. Die Namen werden nätürlich im Programm auch verwendet.
Mir wurde gesagt ich soll mit Arrays arbeiten...weiß aber mal wieder nicht wie Smile
Habe versucht alle Namen in Form
Code:
Name[1] = Max Mustermann;
Name[2] = Heinz Müller;

einzugeben, aber es funktioniert so natürlich nicht.

Weiß jemand wie so etwas ganz einfach geht? Freu mich über jede Antwort.
Danke
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Bijick
Ehrenmitglied

Ehrenmitglied



Beiträge: 914
Anmeldedatum: 18.06.07
Wohnort: Nürnberg
Version: R2006b, R2008b
     Beitrag Verfasst am: 27.09.2007, 13:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Cabell,

bei Strings ist es am günstigsten mit cell arrays zu arbeiten, da man damit auch unterschiedlich lange Strings zusammenfassen kann. (Mehr Infos unter "Cell Arrays of Strings" in der Matlab-Hilfe.) Das sieht dann so aus:
Code:
Name = {'Max Mustermann'
        'Heinz Müller'
        'Erika Musterfrau'};
 

Das Zugreifen auf die einzelnen Namen geht dann so:
Code:
for i=1:length(Name)
    Patient = Name{i};
...
end

Herzliche Grüße
Bijick
_________________

>> why
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
outsider
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 803
Anmeldedatum: 03.09.07
Wohnort: München
Version: R2012b
     Beitrag Verfasst am: 27.09.2007, 13:40     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Man kann auch ein CellArray mit Strings direkt als Laufindex(!) benutzen.
Das wissen nicht viele.

Code:
Name = {'a' 'b' 'c' 'd' 'e'}
for i=Name
   disp(i)
end



MfG
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Cabell
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 8
Anmeldedatum: 09.08.07
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.09.2007, 13:48     Titel:
  Antworten mit Zitat      
klappt perfekt

Danke und viele Grüße
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Cabell
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 8
Anmeldedatum: 09.08.07
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 30.09.2007, 11:09     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo nochmal!

Sorry, dass ich euch wieder fragen muss...aber ihr habt mir bis jetzt immer so super weitergeholfen...

Ich hab da noch ein kleines Problem festgestellt...ich hab die Schleife jetzt genau wie oben programmiert (1.Version) und es läuft wunderbar, alle Patienten werden nacheinander abgearbeitet.

Mir ist allerdings nachher eingefallen, dass ich noch für jeden Patienten angeben muss auf welcher Seite er operiert wurde, sonst stimmen die Werte nicht. Habe halt vorher immer angegeben
Code:
Bein = 1; (für links)
oder Bein = 0; (für rechts)


Ich habe mir gedacht ich mach einfach für jeden Patienten ein if abfarge in der Form
Code:
if Name = Max Mustermann
Bein = 1;
end

usw.
warum funktioniert das nicht?

Habt ihr einen Vorschlag wie ich das Problem lösen kann...gehts vielleicht wider genauso wie mit den Namen? Aber wie muss ich dann die Schleife machen?

Wie ihr schon merkt bin ich ne absolute Programmier-Niete...bei mir scheitets immer an irgendwelchen Kleinigkeiten...deshalb bin ich froh wenn ihr mir nochmal weiterhelfen könntet...dann ist mein Programm glaub ich auch fertig.

Danke und viele Grüße
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Bijick
Ehrenmitglied

Ehrenmitglied



Beiträge: 914
Anmeldedatum: 18.06.07
Wohnort: Nürnberg
Version: R2006b, R2008b
     Beitrag Verfasst am: 01.10.2007, 16:56     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Cabell,

das mit der if-Abfrage ist ziemlich umständlich. Du könntest Dir stattdessen einen Vektor Bein anlegen, der genau so lang ist wie der Vektor mit den Namen und an den entsprechenden Stellen Nullen und Einsen hat, also beispielsweise
Code:
Name = {'a' 'b' 'c' 'd' 'e'};
Seite = [0 1 1 0 1];
for ii=1:length(Name)
    Patient = Name{ii};
    Bein = Seite(ii);
    ...
end


Jetzt noch zu der Frage, warum das nicht funktioniert: Erstens muss man bei Vergleichen von logischen Werten == verwenden, da = immer für Zuordnungen steht. Zweitens funktioniert auch das bei Zeichenketten nicht, dafür gibt es den Befehl strcmp, der überprüft, ob zwei Zeichenketten übereinstimmen. Drittens muss man Zeichenketten immer in Hochkommata '' einschließen. Funktionieren würde also
Code:
if strcmp(Name{ii},'Max Mustermann')
Bein = 1;
end

Ist aber, wie gesagt, nicht zu empfehlen, weil es zu lange dauert.

Herzliche Grüße
Bijick
_________________

>> why
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.