Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Werkstudent (m/w) in der MATLAB-Entwicklung
Branche: Luft-, Raumfahrttechnik, Dienstleistungen
univativ GmbH & Co. KG - Hamburg

Praktikant (m/w) Entwicklung Funkpeiltechnik
Branche: Telekommunikation, Nachrichtentechnik, Mess-, Regel-, Automatisierungstechnik
ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG - München

Intern (m/f) System development for antenna measurement systems
Branche: Telekommunikation, Nachrichtentechnik, Mess-, Regel-, Automatisierungstechnik
ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG - München

Werkstudent (m/w) High End GNSS Simulation mit modernsten Signalgeneratoren
Branche: Telekommunikation, Nachrichtentechnik, Mess-, Regel-, Automatisierungstechnik
ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG - München

Praktikant (m/w) zur Unterstützung von Wellenformintegration und Wellenformtest
Branche: Telekommunikation, Nachrichtentechnik, Mess-, Regel-, Automatisierungstechnik
ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG - München

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Auflösung Störglieder bei Homogenen DGL

 

artemorra
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 04.11.07
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.11.2007, 15:42     Titel: Auflösung Störglieder bei Homogenen DGL
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

eins vorweg.. dies ist mein erster Post hier und ich hoffe ich mache alles richtig. (Google und Forum suche benutzt, vor Topic Eröffnung)

Wir arbeiten derzeit in Mathe2 mit Homogenen Differrenzialgleichungen. Unsere Aufgabe ist es Matlab so anzuwenden bzw. ein Programm zu schreiben, das dass Störglied aus folgender DGL. auflöst.

y''-6y'+9 = e³/x²

Ich muss anmerken dass ich bei Matlab ein relativer Neuling bin, trotzdem reicht es mir Hinweise zu geben wie ich dies bewerkstelligen könnte, da ich es selber verstehen/hinkriegen möchte.

Habe nochmal aufgezeigt im Anhang wie die DGL aussieht

konstruktive Kritik hör ich gern zu diesem Post, damit ich es beim nächsten mal besser mache Wink

mprender.php.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  mprender.php.png
 Dateigröße:  278 Bytes
 Heruntergeladen:  581 mal

_________________

Neu dabei...
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Bijick
Ehrenmitglied

Ehrenmitglied



Beiträge: 914
Anmeldedatum: 18.06.07
Wohnort: Nürnberg
Version: R2006b, R2008b
     Beitrag Verfasst am: 07.11.2007, 17:50     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo artemorra,

willkommen hier im Forum! Smile Formal hast Du alles richtig gemacht mit Deinem Post. Allerdings ist dies ja ein Matlab- und kein Differentialgleichungs-Forum. Daher wäre es für uns potenzielle Antwortgeber gut, wenn Du uns mitteilst, wie man prinzipiell das Störglied einer DGL auflöst. Dann kann Dir sicher jemand helfen, das in Matlab umzusetzen. Eine Matlab-Seite zu "disturbance device" gibt es jedenfalls nicht. Oder wie heißt Störglied auf englisch?

Herzliche Grüße
Bijick
_________________

>> why
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.