Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant Toolentwicklung Matlab (m/w)
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Werkstudent (m/w) im Bereich Hochfrequenzmesstechnik
Branche: Mess-, Regel-, Automatisierungstechnik, Telekommunikation, Nachrichtentechnik
ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG - München

Bachelor-/ Masterarbeit in der Softwareentwicklung
Branche: Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile
über Campusjäger GmbH - Karlsruhe

Praktikant/Werkstudent (m/w) für 5G Research- & Development-Aktivitäten
Branche: Elektrotechnik, Elektronik, Mess-, Regel-, Automatisierungstechnik, Telekommunikation, Nachrichtentechnik
ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG - München

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Bestimmte Werte aus Matrix abspeichern

 

Bierbaum
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 02.10.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.10.2017, 16:04     Titel: Bestimmte Werte aus Matrix abspeichern
  Antworten mit Zitat      
Hallo,
ich bin ziemlich neu bei Matlab und bräuchte eure Hilfe.
Ich habe von einer Bohrreihe Matrizen bekommen, in denen in der ersten Spalte die Zeit, in der zweiten Spalte Die Kraft und in der dritten Spalte die Momente eingetragen sind.

In einer Matrix befinden sich aber die Daten von 10 Bohrungen, welche nacheinander Durchgeführt wurden. Ich habe den entsprechenden Plot angehangen.
hier nochmal als png https://drive.google.com/file/d/0B0.....mRXc4UFU/view?usp=sharing

Ich möchte nun den Kräfteverlauf jeder einzelnen Bohrung seperat abspeichern, sodass ich möglicherweise einen Mittelwert bilden kann. Da die Matrizen sehr groß sind (>1.000.000*3) muss ich ein Skript erstellen, welches mir die Daten schneidet.

Da ich damit nicht voran komme wollte ich euch mal fragen, ob ihr mir weiterhelfen könnt.

Danke im Voraus

Test.fig
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Test.fig
 Dateigröße:  21.89 MB
 Heruntergeladen:  15 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.523
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 02.10.2017, 16:47     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

mit logischer Indizierung kannst du nach Datenteilen suchen, in denen die Bohrkraft bzw. das Bohrmoment unter einem Schwellwert ist. Dann kannst du die Datenausschnitte z.B. in einem Cell Array speichern.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.