Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant Toolentwicklung Matlab (m/w)
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Studentischer Mitarbeiter (m/w) - DevOps / Toolentwicklung
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Praktikant (m/w) Bereich Konzernvorausentwicklung - Aktoren sicherheitsrelevanter Anwendungen
Branche: Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Maschinentechnik, Industrietechnik
MAHLE International GmbH - Stuttgart

Praktikum - Softwareentwicklung Java
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Dresden, Gifhorn

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Bodediagramm Übertragungsfunktion

 

manuue
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 13.05.16
Wohnort: ---
Version: R2015a
     Beitrag Verfasst am: 13.05.2016, 21:31     Titel: Bodediagramm Übertragungsfunktion
  Antworten mit Zitat      
Hallo Community,
folgende Übertragungsfunktion ist gegeben:

\frac{\frac{s}{10} + 1}{4\cdot s\cdot (\frac{s}{100} + 1)}

Ich habe das Bodediagramm über Matlab zeichnen lassen (siehe Anhang), nun zu meiner Frage. Die Übertragungsfunktion hat eine Nullstelle und zwei Polstellen, die Polstelle sieht man gut, dass die Amplitude ab Eckfrequenz 100 mit -20dB/Dekade fällt, aber die Nullstelle müsste mit +20dB/Dekade ab Eckfrequenz 10 ansteigen, wieso wirkt sich das nicht in auf den Verlauf der Amplitude aus?
Vielen Dank.

MfG
manuue

bode.PNG
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  bode.PNG
 Dateigröße:  29.26 KB
 Heruntergeladen:  98 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


DSP
Forum-Meister

Forum-Meister



Beiträge: 2.117
Anmeldedatum: 28.02.11
Wohnort: ---
Version: R2014b
     Beitrag Verfasst am: 14.05.2016, 08:33     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

jede Polstelle führt zu einer Dämpfung von -20dB/pro Dekade, wie du schon richtig schreibst. Man sieht doch sehr wohl, dass die Nullstelle die Dämpfung der 1. Polstelle nahezu aufhebt (annähernd gerader Verlauf zwischen 10 und 100 rad/s). Die 2. Polstelle führt dann wiederum bei 100 rad/s zu einer erneuten Dämpfung von -20dB/pro Dekade.

Gruß DSP
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
slinshady
Forum-Century

Forum-Century


Beiträge: 113
Anmeldedatum: 12.01.16
Wohnort: ---
Version: R2012b+
     Beitrag Verfasst am: 06.08.2016, 20:19     Titel:
  Antworten mit Zitat      
du hast anfangs eine Steigung von 0, da keine Polstelle oder Nullstelle in 0, dann bekommst du die Steigung -1:1 und danach 1:1, da deine Steigung zuvor aber -1:1 war wird sie wieder zu 0. käme deine Nullstelle zuerst würde es nach oben gehen, und dann das Niveau halten und dann bei der zweiten Polstelle erst sinken.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.