Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

Software Entwicklungsingenieur (m/w) TargetLink
Modellbasierte Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink
Continental AG - Nürnberg

Funktionsentwickler (w/m) Automobile
Entwicklung von modellbasierten Softwarelösungen in Simulink inklusive Autocode-Generierung
Bertrandt Ingenieurbüro GmbH - Frankfurt am Main

Produkt-Softwareentwickler/in Motorsteuerung
Entwicklung von Steuergeräte-Funktionen zur Regelung des Luftsystems für Benzin und Dieselmotoren
Robert Bosch GmbH - Schwieberdingen

Ingenieur (w/m) modellbasierte Entwicklung / Embedded Programmierung
Organisation und Durchführung von Projekten zur Integration von TargetLink in aktuelle Entwicklungsprozesse
dSPACE GmbH - Pfaffenhofen

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Bus Struktur Aufbauen ohne Verschachtelung

 

flob1993
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 11.05.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.05.2017, 08:27     Titel: Bus Struktur Aufbauen ohne Verschachtelung
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich des aufbaues einer Bus Struktur in Simulink und dabei habe ich folgendes Problem.

Ich habe ein Modell für eine Antriebsstrangsimulation aufgebaut und nutze hier eine "doppelte Busstruktur" - auf einem Bus liegen die Signale (Signalbus) (Physikalischen Werte) und auf dem anderen die Befehle (Controllerbus).

Ich gehe nun mit diesen beiden Bussen von Subsystem zu Subsystem und nehme die Signale die das System benötig mittels Bus-Selektor von den Bussen und gebe die vom Subsystem erzeugten Signale zusammen mit dem auf den Bus befindlichen Signalen über einen Bus-Creator wieder auf meinen Signalbus oder Controllerbus.

Mach ich dies ist des bei den ersten beiden Subsystemen noch kein Problem aber ab den dritten fängt bekomme ich das Problem, ich mit dieser Konstellation das Verschachteln anfange. Sprich wenn ich zum Schluss Signale vom meinen ersten Subsystemen brauch muss ich diese in eine Verschachtelten Struktur suchen.

Meine Frage daher gibt es eine Möglichkeit das die Signale auf dem Bus liegen und lediglich dem Subsystem spezifischen Nahmen untergeordnet sind?

Eine Überlegung war das ich jedes mal mit einem Bus-Selektor alle Signale raus hole und dann mittels Bus-Creator wieder zusammenlege, jedoch sind zum hat das ganze Systeme über 10 Subsysteme was heißen würde das ich bei den letzen Systemen nur um die Werte weiterzugeben 10 Strippen ziehen muss.

Ich bedanke mich schon mal für eurer Hilfe.

Gruß

flob1993

PS: im Ordner habe ich Fotos die die Problematik darstellen

Problemstellung.zip
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Problemstellung.zip
 Dateigröße:  84.8 KB
 Heruntergeladen:  48 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.