Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Entwicklungsingenieur (m/w) für modellbasierte Softwareentwicklung
Modellbasierte Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler (m/w) für automatische Codegenerierung
Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink im Bereich Fahrwerkregelsysteme
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Elektromobilität: Entwicklungsingenieur Applikation Hybridfahrzeuge (m/w)
Erstellung von Modellen in Zusammenarbeit mit den Software-Entwicklern
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen

Embedded Software- Entwickler (m/w) - Hardwarenahe Software für innovative Steuerungssysteme
Design, Implementierung und Test von Embedded Software
DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH - Traunreut (Raum Rosenheim)

Testingenieur (w/m) Qualitätssicherung ModelDesk
Erstellung von automatisierten und interaktiven Tests
dSPACE GmbH - Paderborn

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Cftool - Normalisierung von Daten

 

ap99942

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.06.2017, 21:32     Titel: Cftool - Normalisierung von Daten
  Antworten mit Zitat      
Hallo!

ich will die Korrelation zweier gemessener Parameter bestimmen und ein (parametrisierter) Fit, de rmöglichst gut passen soll (R^2 etc also hoch). Ich weiß bereits, dass die Daten gut korrelieren müssten (R^2 > 0.9 mindestens). Jedoch krieg ich nur etwas mehr als 0.5 heraus, und fürchte es liegt an den unnormierten Flussdaten (auf Y-Achse). In den jeweiligen Papers mit guter korrelation wurden die Flussdaten (y-achse) auf 1 bei PAR=1000 genormt. Wie kann ich das praktisch jetzt umsetzen? Es geht ja nicht nur um das normen der Achsen.

Die eingegebenen Startwerte für die empirischen Koeefizienten Fref Tref und b haben keinen Einfluss auf das was letztlich ausgegeben wird, wenn man die obere und untere Grenze auf -Inf bzw Inf (im Fittingtool einstellbar). Ich gehe davon aus, dass er verschiedene werte "durchprobiert" und automatisch den besten non-lin. Fit herausgibt mit den entsprechend am besten passenden Koeffizienten?

Vielen Dank!

Anbei der Plot

isopren vs temperatur bei tref 25.jpg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  isopren vs temperatur bei tref 25.jpg
 Dateigröße:  46.29 KB
 Heruntergeladen:  21 mal


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.