Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Informatiker (m/w) für den Bereich Toolkette Embedded Software
Weiterentwicklung einer MATLAB- / Simulink-Toolkette
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Softwarearchitekt (m/w)
Entwicklung mit Matlab / Simulink und MISRA-C
SEG Automotive Germany GmbH - Stuttgart-Weilimdorf

Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

SW-Entwickler/in SiL Motorsteuerung
Erstellung und Erweiterung von kundenspezifischen Simulationsmodellen in MATLAB/Simulink
Robert Bosch GmbH - Schwieberdingen

Software Testingenieur (m/w)
Planung, Design und Review von Testaktivitäten und -szenarien
HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG - Brilon-Hoppecke

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Chebyshev Tiefpass zur Anpassung komplexer Impedanzen

 

seackone
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 38
Anmeldedatum: 30.10.13
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.12.2017, 17:36     Titel: Chebyshev Tiefpass zur Anpassung komplexer Impedanzen
  Antworten mit Zitat      
Hallo,
ich bin gerade dabei ein Filternetzwerk zu simulieren, um eine komplexe Quellimpedanz auf eine reelle Lastimpedanz anzupassen. Programmiert habe ich alles in Matlab, simuliert dann später in ADS (Advanced Design System).

Allerdings komme ich aktuell nicht weiter. Da für die Realisierung unter anderem ein paar hochfrequenztechnische Grundlagen erforderlich sind, weis ich nicht ob ich an dieser Stelle im richtigen Forum unterwegs bin.

Die Vorgehensweise zum Entwurf eines Chebyshev Tiefpass - Prototypen ist 1:1 aus dem Buch:

DESIGN OF MICROWAVE FILTERS, IMPEDANCE-MATCHING NETWORKS, AND COUPLING STRUCTURES

entnommen (ab Seite 96 gehts los, das Buch ist bei google als pdf zu finden..). Quelle und Last sind hierbei reell. Da ich nun eine komplexe Quellimpedanz habe, habe ich dem reellen Quellwiderstand (60 Ohm) einfach zb einen Kondensator (2 pF) parallel geschalten und beides zusammen als Quellimpedanz betrachtet. Funktioniert einwandfrei!

In ADS ist das wiederum eine andere Geschichte. Jeder der sich ein wenig damit auskennt, muss für eine s-parameter Simulation zunächst "Term" - Elemente mit entsprechenden Impedanzen definieren. An dieser Stelle habe ich zunächst das Term1 - Element mit 60 Ohm angegeben und parallel dazu besagten Kondensator eingebunden. Ich erhalte das erwartete Ergebnis.. Allerdings nur, weil ich von Term1 in das Netzwerk hinein schaue (S11) und auch den parallel geschaltenen Kondensator sehe. Das ist aber wiederum keine option für die Zukunft.

Der Kondensator muss weg und die Quellimpedanz soll komplex angegeben werden können. Dementsprechend soll auch das Filter mit seinen Werten berechnet werden. Bisher habe ich nur Bücher mit Filterprototypen und reellen Quellimpedanzen gefunden. Vielleicht hat sich von euch schon mal jemand länger mit dem Thema beschäftigt und hat einen möglichen Ansatz für mich? Wenn ich die zuvor verwendeten Formeln durch komplexe Werte ergänze, erhalte ich auch komplexe Werte für die diskreten Bauelemente. Das passt dann hinten und vorne leider nicht mehr.

Viele Grüße
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.