Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

Informatiker (m/w) für den Bereich Toolkette Embedded Software
Weiterentwicklung einer MATLAB- / Simulink-Toolkette
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Softwarearchitekt (m/w)
Entwicklung mit Matlab / Simulink und MISRA-C
SEG Automotive Germany GmbH - Stuttgart-Weilimdorf

SW-Entwickler/in SiL Motorsteuerung
Erstellung und Erweiterung von kundenspezifischen Simulationsmodellen in MATLAB/Simulink
Robert Bosch GmbH - Schwieberdingen

Funktionsentwickler (w/m) Automobile
Entwicklung von modellbasierten Softwarelösungen
Bertrandt Ingenieurbüro GmbH - Frankfurt am Main

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Curve Fitting Toolbox: Fitten einer eigenen Fkt mit L-M-Alg.

 

Lorenzo91
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 06.03.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 08.03.2017, 11:36     Titel: Curve Fitting Toolbox: Fitten einer eigenen Fkt mit L-M-Alg.
  Antworten mit Zitat      
Hallo liebe Community,

ich bin ein relativer Anfänger im Umgang mit Matlab und habe ein Problem beim interaktiven Fitten mit der Curve Fitting Toolbox.

Und zwar möchte ich eine nichtlineare, selbsterstellte Gleichung mit fünf Parametern an einen Datensatz mit x-Werten und zugehörigen y-Werten fitten. In den Fit Options kann ja unterschieden werden zwischen dem Trust-Region-Algorithmus und dem Levenberg-Marquardt-Algorithmus. Ich möchte die Fitting Quality der beiden Algorithmen vergleichen.

Beim Trust-Region-Algorithmus funktioniert alles wunderbar, ich stelle eine untere Grenze (0) und einen Startpunkt meiner Parameter ein und der Fit funktioniert.

Beim Levenberg-Marquardt-Algorithmus mit den gleichen Einstellungen bekomme ich allerdings die Fehlermeldung:

"The 'Levenberg-Marquardt' algorithm does not handle bound constraints; switching to 'Trust-Region' algorithm instead."

Wenn ich die untere Grenze der Parameter dann wieder auf "-inf" stelle, also keine Grenze angebe, erscheint die Fehlermeldung:

"Inf computed by model function, fitting cannot continue.
Try using or tightening upper and lower bounds on coefficients."

Ist es überhaupt möglich den Levenberg-Marquardt-Algorithmus so anzuwenden?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe Smile

Lorenzo91
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.