Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikum - Optische Verbrennungsdiagnostik von Zündsystemen mit MATLAB
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Praktikant (w/m) Toolentwicklung Matlab
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Praktikum - Vergleich von MATLAB und Scilab
Branche: mehrere
IAV GmbH - Berlin, Chemnitz

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Abschlussarbeit - Künstliche Intelligenz für die SCR-On-Board-Diagnose
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Diskrete Regler und Regelstrecken aus Simulinkblöcken bauen

 

albiknalltuete
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 14
Anmeldedatum: 27.08.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 17.01.2018, 14:40     Titel: Diskrete Regler und Regelstrecken aus Simulinkblöcken bauen
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich versuche gerade einen diskreten PID-Regler und einigen Regelstrecken für eine zeitdiskrete Anwendung auf einem Embedded System zu erstellen.

Warum mache ich das?
Der Regler soll voll einstellbar sein und der Compiler erwartet die Variablen im Base Workspace. Deswegen arbeite ich mit Constant-Blöcken mit Variablennamen.

Ich versuche die jeweiligen Anteile aus Blöcken, die im Grundsystem Simulink vorhanden sind zu erstellen.

Mein Vorgehen für das Thema wäre folgendes:
Ich schreibe meine Fragen immer zu einem Reglertyp und wenn dieser erfolgreich abgeschlossen ist, stelle ich fragen zum nächsten. In der Zwischenzeit arbeite ich schon am nächsten.

Zum Teil habe ich ältere Varianten, mit denen ich nicht ganz einverstanden bin. Diese werde ich mit in die jeweilige Datei packen und beschriften.

Der P-Anteil ist trivial und besteht nur aus der Differenz von Soll- und Istwert multipliziert mit dem Verstärkungsfaktor. Dazu wird es kein Beispiel geben außer meine Annahme ist falsch, dann bitte ich darum verbessert zu werden.

Zuerst würde ich gerne eure Meinung zum D-Regler hören.
Die Ältere Variante scheint mir nicht ganz zu Ende gedacht. Ist so eine Umsetzung ausreichend für einen D-Anteil?
In der Mitte ist die Umsetzung mit einzelnen Simulinkblöcken (D-Glied von Simulinkblock nachgebaut) und unten (D-Glied als fertiger Simulinkblock) aus einem fertigen Simulinkblock dargestellt.

PS: In welchem Format sollte man die Simulink-Datei hochladen, .mdl oder .slx?

D_Anteil.mat
 Beschreibung:
D-Anteil Workspace

Download
 Dateiname:  D_Anteil.mat
 Dateigröße:  866 Bytes
 Heruntergeladen:  55 mal
D_Anteil_a.slx
 Beschreibung:
D-Anteil Simulink

Download
 Dateiname:  D_Anteil_a.slx
 Dateigröße:  14.92 KB
 Heruntergeladen:  35 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


heisenberg_px
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 9
Anmeldedatum: 22.01.18
Wohnort: Linz
Version: R2016b
     Beitrag Verfasst am: 22.01.2018, 15:04     Titel: PID-Block?
  Antworten mit Zitat      
Hallo albiknalltuete,

ich würde dir den PID-Block empfehlen. Die P-, I-, D-Anteile kannst du im Workspace definieren oder über eine GUI einlesen.

https://de.mathworks.com/help/simulink/slref/pidcontroller.html

LG Fabian
_________________

“I... a universe of atoms, an atom in the universe.”
― Richard Feynman
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
heisenberg_px
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 9
Anmeldedatum: 22.01.18
Wohnort: Linz
Version: R2016b
     Beitrag Verfasst am: 23.01.2018, 09:15     Titel:
  Antworten mit Zitat      
EDIT:

Bezüglich der Regelstrecke würde ich dir empfehlen, dass du diese in einem TransferFunction-Block, StateSpace-Block oder in einem Simscape-Modell modellierst.

Simscape hat den Vorteil, dass du deine Regler nicht an linearen Modellen testen musst.

MFG Fabian
_________________

“I... a universe of atoms, an atom in the universe.”
― Richard Feynman
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.