Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant Toolentwicklung Matlab (m/w)
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Studentischer Mitarbeiter (m/w) - DevOps / Toolentwicklung
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Praktikant (m/w) Bereich Konzernvorausentwicklung - Aktoren sicherheitsrelevanter Anwendungen
Branche: Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Maschinentechnik, Industrietechnik
MAHLE International GmbH - Stuttgart

Praktikum - Softwareentwicklung Java
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Dresden, Gifhorn

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Dreiecksignal und Sägezahn

 

Gast



Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 24.11.2007, 17:54     Titel: Dreiecksignal und Sägezahn
  Antworten mit Zitat      
Hallo...würde gerne ein Signal mit Matlab generieren.

Leider weiß ich nicht so genau, wie ichs realisieren soll.

Also eine Gerade generieren klappt schonmal.

Nur steh ich jetz vor dem Rätsel wie ich quasi mit negativer Steigung das "Signal" weiterlaufen lasse, sodass ein Dreieck entstezt, bzw beim Sägezahn, wie ich die Gerade nochmals dahinterschalte, sodass ich mehrere Perioden bekomme.

Hat da jmd vlt ne Lösung Rolling Eyes


aj.geissler
Forum-Century

Forum-Century



Beiträge: 249
Anmeldedatum: 26.11.07
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.11.2007, 09:27     Titel: Dreieck-Signal
  Antworten mit Zitat      
Es gibt sicherlich viele Möglichkeiten, die zum Ziel führen. Bei Dreiecksignalen gibt es z.B. einen kleinen Trick der Form:

Code:

t=linspace(0,100,2000);
y=asin(sin(t));
 


Die Periode des Signals entspricht der SIN-Periode.
Wenn ein symmetrisches Dreiecksignal z.B. mit 5Hz Grundfrequenz und Amplitude=3 erzeugt werden soll, lautet die Befehlssequenz
Code:

t=linspace(0,100,2000);          % Zeitachse
y=3 .*asin(sin(2 .*pi .*5 .*t)); % Symmetrisches Dreiecksignal
 


Soll ein Dreiecksignal mit ausschließlich positiven Rampen erzeugt werden, kann auch die REM-Funktion verwendet werden.

Bsp.: Steigender Sägerzahn mit Wertebereich [0...A] und Periode T0

Code:

A=1.5; T0=3;
t=linspace(0,100,2000);
y2=A .*rem(t,T0) ./T0
 


So kann man mit verschiedenen "periodischen" Funktionen sich behelfen.

Grüße
_________________

Andreas Geißler
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.