Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Promotion Roboterführung auf Basis von Texturmerkmalen (m/w)
Entwicklung von Verfahren zur kamerabasierten Lokalisation
Robert Bosch GmbH - Hildesheim

System-Entwickler (m/w)
Analyse und Spezifikation von Systemanforderungen & Abstimmung von Anforderungen
MicroNova AG - Friedrichshafen

Elektromobilität: E-Drive Entwicklungsingenieur HV-Energiemanagement und Betriebsstrategie (m/w)
Entwicklung von Teilfunktionen für Energiebordnetze
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen

Systemingenieur (m/w) Funktionsentwicklung Automotive
Konzeption und Spezifikation von spezifischen Funktionen in elektronischen Steuergeräten
DRÄXLMAIER Group - Vilsbiburg bei Landshut

Ingenieur (w/m) modellbasierte Entwicklung / Embedded Programmierung
Organisation und Durchführung von Projekten zur Integration von TargetLink in aktuelle Entwicklungsprozesse
dSPACE GmbH - Pfaffenhofen

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Einen Sinus-plot auf den Effektivwert beschränken.

 

Garcian Smith

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.12.2017, 19:45     Titel: Einen Sinus-plot auf den Effektivwert beschränken.
  Antworten mit Zitat      
Ich versuche bei einem Plot die Scheitelwerte abzuschneiden und es auf den Effektivwert zu beschränken. Der Sinus geht bis 1.3, aber ich möchte das jedesmal, wenn er über 1,3 geht, wieder 1 erreicht, so das die Spitzen rechteckig aussehen.
Ich habe es mit while und if probiert, aber ich habe Probleme damit, das er das elementarweise korrigiert


Code:


f= 1000; %KiloHz
fs= 48000; % Abtastwerte
T = 0: fs-1;
Ts = T./f;

omega=2*pi*f;

ton = 1.3*sin(3*omega*(Ts./fs));

ton2 =ton;

if(ton2[T]>=1)
ton2=1;
endif

plot(ton2);  xlabel("t");ylabel("f(t)");
 


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.841
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 02.12.2017, 22:59     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

die Syntax sieht nicht durchgehend nach MATLAB aus. Verwendest du überhaupt MATLAB?! In MATLAB würde ich schreiben:
Code:
ton2(ton2 > 1) = 1;


Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Garcian Smith

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.12.2017, 12:49     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Naja, ich benutze Octave. Aber deine Antwort hat mir doch sehr geholfen und das Problem hat sich gelöst

Vielen Dank !
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.841
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 03.12.2017, 14:51     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

für Octave gibt es hier ein eigenes Unterforum.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.