Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant Toolentwicklung Matlab (m/w)
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Studentischer Mitarbeiter (m/w) - DevOps / Toolentwicklung
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Praktikant (m/w) Bereich Konzernvorausentwicklung - Aktoren sicherheitsrelevanter Anwendungen
Branche: Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Maschinentechnik, Industrietechnik
MAHLE International GmbH - Stuttgart

Praktikum - Softwareentwicklung Java
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Dresden, Gifhorn

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Eingangsgröße ausgeben

 

dtvito
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 8
Anmeldedatum: 22.10.13
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 08.01.2014, 15:15     Titel: Eingangsgröße ausgeben
  Antworten mit Zitat      
Moin,

Ich habe zur Zeit folgendes Problem:

Ich habe einen Stateflow in ein Simulink Modell integriert und benötige es dazu abhängig von mehreren Eingängen einen Eingang auszugeben.

Also besser gesagt:

Ich habe verschiedene variable Leistungen als Eingang und zusätzlich verschiedene "Entscheidungssignale", anhand welcher ich entscheide, welche Leistung ich ausgebe.

Nun habe ich das Problem, dass der jeweils gewählte Leistungswert unterschiedlich zu dem Ausgang des Stateflows ist. Dieser Ausgang scheint begrenzt zu sein.

Habe ich grundsätzlich einen Denkfehler (ich bin mit Stateflow noch nicht sooo perfekt vertraut) oder gibt es irgendwo eine Einstellung, welche einen Output begrenzt.

Schonmal Danke für eure Antworten.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


geieraffe
Forum-Fortgeschrittener

Forum-Fortgeschrittener


Beiträge: 97
Anmeldedatum: 19.04.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 09.01.2014, 10:27     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ganz ehrlich gesagt versteh ich dein Problem nicht, ... kannst du das verständlich formulieren.

Ansonsten schieß ich jetzt mal ins Blaue und sag:

Deklariere einfach einen Ausgang stateflow_out,
diesen weißt du dann abhängig davon in welchem State du bist zu, zB:

State1:
stateflow_out = state_one_in;

State2:
stateflow_out = state_two_in;
...
Question
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
dtvito
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 8
Anmeldedatum: 22.10.13
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 09.01.2014, 10:46     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Schon einmal Danke für deine Antwort.

Dein Schuss hat ziemlich den Kern getroffen, denn so habe ich das auch implementiert. Nur leider gibt Stateflow mir nicht den Eingangswert auch wieder raus. Dieser ist irgendwie begrenzt.

Als Beispiel mit deiner Deklarierung:

state_one_in hat einen kontinuierlichen Anstieg, der zeitlich unbegrenzt ist.

Wenn ich nun in State 1 bin, ist mein Ausgang, also "stateflow_out" völlig anders als der Eingang und scheint nach dem Peek am Anfang (bevor der eigentliche State erreicht wird) irgendwie begrenzt.

Villt helfen ja mal ein paar Screenshots Wink

Scope_StateflowProb.JPG
 Beschreibung:
Hier das Stateflow, wobei State1 (fast) sofort angenommen wird

Download
 Dateiname:  Scope_StateflowProb.JPG
 Dateigröße:  37.56 KB
 Heruntergeladen:  488 mal
Scope_StateflowProb2.JPG
 Beschreibung:
Hier das Scope vom Eingang (oben) und Ausgang (unten)

Download
 Dateiname:  Scope_StateflowProb2.JPG
 Dateigröße:  115.24 KB
 Heruntergeladen:  487 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
dtvito
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 8
Anmeldedatum: 22.10.13
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 09.01.2014, 10:56     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ohje, ist das mal wieder peinlich Embarassed

Natürlich schreibe ich in den State den "Befehl" "during" anstatt "entry", sonst wird lediglich der Wert vom Eintritt in den State beibehalten....

Ich schäme mich sehr Very Happy

Aber trotzdem Danke für die Antwort Wink
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.