Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant Toolentwicklung Matlab (m/w)
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Studentischer Mitarbeiter (m/w) - DevOps / Toolentwicklung
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Praktikant (m/w) Bereich Konzernvorausentwicklung - Aktoren sicherheitsrelevanter Anwendungen
Branche: Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Maschinentechnik, Industrietechnik
MAHLE International GmbH - Stuttgart

Praktikum - Softwareentwicklung Java
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Dresden, Gifhorn

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Ermittlung eines Vektors über eine Schleife

 

budrick
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 5
Anmeldedatum: 19.05.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.05.2015, 21:03     Titel: Ermittlung eines Vektors über eine Schleife
  Antworten mit Zitat      
Guten Tag zusammen. Zunächst mal möchte ich sagen, dass ich ein absoluter Neuling bin, was das Arbeiten mit Matlab angeht. Also hoffe ich einfach mal, dass meine Frage jetzt nicht total bescheuert ist.

Es ist mein Ziel, einen Vektor b zu erzeugen. Dieser Vektor soll genau so viele Zeilen haben, wie der Vektor a. Jede Zeile des Vektors b soll entweder mit einer 0, oder einer 1 gefüllt werden, abhängig davon, ob der Wert in der entsprechenden Zeile des Vektors a größer als 5 ist. Ich hab mir gedacht, dass man das über eine if schleife lösen könnte. Hat aber nicht geklappt. Könnte mir da jemand weiterhelfen?

a=[0:1:10]

b = sym('b');

if a>5
b =1
else
b =0
end
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.532
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 19.05.2015, 21:05     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

das geht auch ohne for-Schleife:
Code:
b = a > 5;


Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
budrick
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 5
Anmeldedatum: 19.05.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.05.2015, 21:21     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hey cool. Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hätte noch kurz ne zweite Frage. Was mach ich am besten, wenn ich einen Vektor habe, der zwischen positiven und negativen Werten schwankt, z.B.

a=[-10:1:10]

Vektor b soll wieder genau so viele Zeilen haben wie Vektor a. Wenn a>0 soll der Wert von b über eine bestimmte Berechnungsformel ausgeführt werden und bei a<0 soll eine andere Formel ausgeführt werden.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.532
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 19.05.2015, 21:27     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

Code:
b = zeros(size(a));
b(a>0) = ... % Formel mit a(a>0)
b(a<0) = ... % Formel mit a(a<0)


Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
budrick
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 5
Anmeldedatum: 19.05.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.05.2015, 21:52     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Harald. Danke für die Hilfe , aber irgendwie funktioniert das bei mir nicht. Ich hab jetzt mal folgenden Code eingegeben:

a=[-10:1:10]

b = zeros(size(a));
b(a>0) = a+3;
b(a<0) = a;

Im Command window kommt dann die Fehlermeldung:

In an assignment A(I) = B, the number of elements in B and I must be the same.

Error in Versuch_forschleife (line 148)
b(a>0) = a+3;

Ich kann jetzt irgendwie nicht wirklich was damit anfangen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.532
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 19.05.2015, 23:03     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich hatte es ja als Kommentar hingeschrieben, dass die Formeln die entsprechenden Teile von a verwenden müssen.

Code:
b = zeros(size(a));
b(a>0) = a(a>0) +3;
b(a<0) = a(a<0);


Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.