Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Entwicklungsingenieur (m/w) für modellbasierte Softwareentwicklung
Modellbasierte Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler (m/w) für automatische Codegenerierung
Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink im Bereich Fahrwerkregelsysteme
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Systemingenieur (m/w) Funktionsentwicklung Automotive
Konzeption und Spezifikation von spezifischen Funktionen (Mess- und Regelalgorithmen) in elektronischen Steuergeräten
DRÄXLMAIER Group - Vilsbiburg bei Landshut

Embedded Software- Entwickler (m/w) - Hardwarenahe Software für innovative Steuerungssysteme
Design, Implementierung und Test von Embedded Software
DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH - Traunreut (Raum Rosenheim)

Entwicklungsingenieur (m/w) Nachrichtentechnik und Signalverarbeitung
Design und Gestaltung von effizienten Algorithmen für FPGAs für SoCs
Diehl Defence GmbH & Co. KG - Röthenbach a.d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Explicit MPC - MPC-Toolbox

 

Kouzkovy
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 31
Anmeldedatum: 16.02.14
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.05.2016, 07:58     Titel: Explicit MPC - MPC-Toolbox
  Antworten mit Zitat      
Hi,

ich bin momentan dabei eine Modell-Simulation mithilfe von explicit MPC zu optimieren/regeln. Nur habe ich ein Problem mit dem Input der 'Measured Disturbance'. Hier mal mein Vorgehen:

Code:

%A,B,C,D gegeben. Mit Zwei Inputs, einem Output und fünf States.

%Diskretes StateSpaceModel erzgeugen:

Ts = 0.1; Tstop = 10;
sys =  ss(A,B,C,D,Ts);

Tf = Tstop/Ts;
r = zeros(Tf,1);                % Reference signal
vD = 5/180*pi * ones(Tf,1);     % measured disturbance Signal als Vektor über die gesamte Zeit...

sys = setmpcsignals(sys,'MV',[2],'MD',[1]);

MV = struct('Min',{-1},'Max',{1},'ScaleFactor',{20});
OV = struct('Min',{-Inf,-Inf,-Inf,-Inf,-Inf},'Max',{Inf,Inf,Inf,Inf,Inf},'ScaleFactor',{10});
Weights = struct('MV',[10],'MVRate',[10],'OV',[6 4 10 10 10]);
DV = struct('ScaleFactor',{100},'Name',{'u1'})
p = 10;
m = 5;

mpcobj = mpc(sys, Ts, p, m,Weights,MV,OV,DV);

range = generateExplicitRange(mpcobj)
range.State.Min = -0.5;
range.State.Max = 0.5;
range.Reference.Min = [-0.5];
range.Reference.Max = [0.5];

range.ManipulatedVariable.Min =  [MV(1).Min ] - 1;
range.ManipulatedVariable.Max =[MV(1).Max] + 1;
mpcobjExplicit = generateExplicitMPC(mpcobj, range);
display(mpcobjExplicit);

mpcobjExplicitSimplified = simplify(mpcobjExplicit, 'exact');
display(mpcobjExplicitSimplified);

YY = zeros(Tf,1);
UU = vD;

xsys = [0;0;0;0;0]; % Initial States
xmpcExp = mpcstate(mpcobjExplicitSimplified)

for t = 0:Tf
ysys = sys.C * xsys;

u = mpcmoveExplicit(mpcobjExplicitSimplified,xmpcExp,ysys,r,vD)
 YY(t+1,:) = ysys';
    UU(t+1) = u;
    xsys = sys.A*xsys + sys.B * u;
   
 


An sich will ich nur das System mit einem initialiseirten Input füttern, sodass das Measured Disturbance einen Wert ungleich Null hat. quasi: u= [5/180 *pi; 0]. die States sollen mit Null initialisiert werden. Genauso auch der Output. Jedoch zeigt mir matlab immer einen Fehler bei mpcmoveExplicit an, wenn ein Wert für v (vD) angegeben wird.
Würde mich sehr über Hilfe freuen.
Ich arbeite momentan noch mit 2014b.

Gruß,
Tim
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Jan S
Moderator

Moderator


Beiträge: 10.481
Anmeldedatum: 08.07.10
Wohnort: Heidelberg
Version: 2009a, 2016b
     Beitrag Verfasst am: 18.05.2016, 11:47     Titel: Re: Explicit MPC - MPC-Toolbox
  Antworten mit Zitat      
Hallo Kouzkovy,

Bist Du sicher, dass dies ein Programmierauftrag ist, für dessen Lösung Du Geld anbietest?
Wenn Du eine Fehlermedlung angezeigt bekommst, poste eine vollständige Kopie davon.

Viele Grüße, Jan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Kouzkovy
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 31
Anmeldedatum: 16.02.14
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.05.2016, 11:58     Titel:
  Antworten mit Zitat      
hm, ne. das war an sich nicht meine Absicht. Wie kann ich das umändern?

an sich besteht das StateSpace aus:

Code:

A = [ 0 0 0 1 0;
0 0 0 0 1;
0.5 0 1.5 -0.5 -1;
0.05 0 -5 1 0.5;
-1 0 1 0.5 0.5]

B = [ 0 0;
0 0;
0.5 -0.5;
1.5 2;
-1 0.5]

C = eye(5)
D = [0 0;0 0;0 0;0 0;0 0]


 

und dann den rest von eben.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.