Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Softwarearchitekt (m/w)
Entwicklung mit Matlab / Simulink und MISRA-C
SEG Automotive Germany GmbH - Stuttgart-Weilimdorf

SW-Entwickler/in SiL Motorsteuerung
Erstellung und Erweiterung von kundenspezifischen Simulationsmodellen in MATLAB/Simulink
Robert Bosch GmbH - Schwieberdingen

Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

Software-Entwicklungsingenieur (m/w) Referenzierungsmethoden autonomes Fahren
Automatisierung von Bewertungsmethoden und Kalibrierverfahren nach Kundenanforderungen
EFS - Ingolstadt

Softwareentwickler (m/w) für Exoskelette - Perspektive Teamleitung
Programmierung von Mikrocontrollern zur Steuerung, Erarbeiten einer geeigneten Regelungsstruktur
über unternehmensberatung monika gräter - Augsburg

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Funktion von x als Eingabeparameter für Matlab-Funktion

 

matlab_opfer
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 4
Anmeldedatum: 02.02.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.02.2018, 21:15     Titel: Funktion von x als Eingabeparameter für Matlab-Funktion
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

habe ein Problem. Und zwar bin ich gerade am Nachprogrammieren einer Funktion aus einem Buch. Und diese Funktion soll als Eingangsparameter eine Gleichung, zB x^2-3 erhalten. Allerdings sagt Matlab "Undefined function or variable", was kann man da machen?

function [x,y] = approx_min(fkt,a,b)
X=[aSadb-a)/100:b];
Y=feval(fkt,X);
[y,ind] = min(Y);
x=X(ind);
present_result(X,Y,x,y);
return
end

%%%
function[]=present_result(X,Y,x,z)
plot(X,Y,'-');
hold on;
plot(x,z,'*g');
end


Das ganze ist gespeichert als Skript "Amin.m". Wenn ich also zB eingebe Amin(x^2-3,-2,pi) kommt eben diese Fehlermeldung.

Viele Grüße!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


pewe1835
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 11
Anmeldedatum: 11.12.08
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.02.2018, 10:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Servus,

Du musst deine Funktion unter approx_min.m abspeichern. (Name der Funktion muss dem Namen des m-Files) entsprechen.

VG
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 18.369
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 04.02.2018, 01:11     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

bei dieser Fehlermeldung wird immer angegeben, welche Variable nicht definiert ist. Das ist ein wichtiger Teil der Fehlermeldung.

Die Funktion sollte wohl mit einem Function Handle aufgerufen werden:
Code:
Amin(@(x) x^2-3,-2,pi)


Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
matlab_opfer
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 4
Anmeldedatum: 02.02.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.02.2018, 01:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wenn ich das so eingebe Harald (habe die Datei und die Funktion wieder approx_min genannt), kommt jetzt folgende Fehlermeldung:

Code:
approx_min(@(x) x^2-3,-2,pi)
Error using  ^
One argument must be a square matrix and the other must be a scalar. Use POWER
(.^) for elementwise power.

Error in @(x)x^2-3

Error in approx_min (line 8)
Y=feval(fkt,X);


Das Problem habe ich auch in einem anderen Skript gerade und es macht mich wahnsinnig, kannst du mir da helfen? Sad

Viele Grüße und Danke bis hierhin
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
matlab_opfer
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 4
Anmeldedatum: 02.02.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.02.2018, 01:18     Titel:
  Antworten mit Zitat      
EDIT: Mit elementwise POWER funktioniert es, warum auch immer...

Für das andere mach ich mal ein zweites Thema auf, danke euch Smile
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 18.369
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 05.02.2018, 10:15     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

das eine ist Matrixmultiplikation, das andere elementweise.

Ursprünglich war MATLAB ein Tool, das auf Matrix- und Vektorrechnungen spezialisiert war; heute braucht man wahrscheinlich deutlich öfter die elementweisen Operationen und muss eben an den Punkt denken. Die Fehlermeldung sagt ja aber auch recht deutlich, wo das Problem liegt.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.