Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant (w/m) Toolentwicklung Matlab
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Praktikum - Vergleich von MATLAB und Scilab
Branche: mehrere
IAV GmbH - Berlin, Chemnitz

Praktikum - Optische Verbrennungsdiagnostik von Zündsystemen mit MATLAB
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Abschlussarbeit - Künstliche Intelligenz für die SCR-On-Board-Diagnose
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

gedämpfte mech. Schwingung mit FFT und iFFT

 

Johansi87
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 16.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.11.2017, 13:19     Titel: gedämpfte mech. Schwingung mit FFT und iFFT
  Antworten mit Zitat      
Hallo miteinander,

dieses Forum hier ist Klasse und hat mir schon sehr weit geholfen, aber jetzt komme ich nicht weiter.
Mein Beispiel ist eine Fusspunkterregte überlagerte Schwingung aus zwei Frequenzen.
Aus dieser Schwingung lese ich mittels FFT die beiden Erregerfrequenzen aus.
Da kommt schon mein erstes Problem: Die Amplitude stimmt nicht exakt überein. Der Fehler beträgt ca. 5 %. Was ist die Ursache dafür?

Über das Signal im Frequenzbereich lasse ich dann eine Übertragungsfunktion V (Vergrößerungsfunktion) laufen. Funktioniert soweit ganz gut

Jetzt möchte ich das bearbeitet Signal im Frequenzbereich wieder zurück in den Zeitbereich transformieren um zu sehen, welchen Effekt die Dämpfung auf die gesamte Schwingung hat.
Aber ich bin mir relativ Sicher dass das Ergebnis falsch ist, aber wo liegt der Fehler?
Ich vermute stark es hat was mit den Absolutwerten der FFT zu tun, oder

Anbei mein Code:

Code:

clear
close all
format compact;
p = 5; % Anzahl Plots

f_abtast = 100;     % Sampling frequency                    
T = 1/f_abtast;     % Sampling period      
n_fft=2^9;          % Length of signal

t = 0 : 1/f_abtast : (n_fft-1)/f_abtast;    % Zeit-Vektor

f_err1=10;      % [Hz] Erreger-Frequenz 1 des Signals
f_err2=22;      % [Hz] Frequenz 2 des Signals
A1=9;           % [-] Amplitude 1
A2=7;           % [-] Amplitude 2

% Signal erzeugen (Zeitbereich)
y = A1*sin(2*pi*f_err1*t)+A2*sin(2*pi*f_err2*t+pi/4);  

% Darstellung des Zeitsignals
figure(1)
subplot(p,1,1)
plot(t,y)
title('Eingangssignal (Zeitbereich)')


%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%
%%%%%   FFT  %%%%%%%%%%%%%%
%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%

Y=fft(y,n_fft);    % Signal mittels FFT in den Frequenzbereich

% Skalierung x-Achse
df = f_abtast/n_fft;       % Spektrumauflösung
f = 0:df:f_abtast/2-df;    % Frequenzvektor für positiven Freq.bereich

% Skalierung y-Achse
k=n_fft/2;
abs_ampl_Y = abs(Y(1:k))'; % Freq.bereich 0...f_abtast/2 [Hz]
abs_magY = [abs_ampl_Y(1)./n_fft ;abs_ampl_Y(2:k-1)/(n_fft/2);abs_ampl_Y(k)/n_fft];


% Darstellung des Spektrums
subplot(p,1,2)
plot(f,abs_magY,'r')
title('Eingangssignal (Frequenzbereich)')
max_ampl_spektrum=max(abs_magY) % max_Amplitude als Kontrollwert
delta_Amplitude = max_ampl_spektrum-max(A1,A2) % Fehler der Skalierung



%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%
%%%%%   Schwingungsisolierung  %%%%%%%%%%%%%%
%%%%%% Übetragungsfunktion %%%%%%%%%%%%%%%%%%

f_eigen=10;        % Eigenfrequenz des Bauteils
w0=f_eigen*2*pi;   % Eigenkreisfrequenz des Bauteils
D=0.12;             % Dämpfung
eta = f./f_eigen;  % Frequenzverhältnis
var=(2*D*eta).^2;   % (2*D*eta)^2


V=(sqrt((1+var)./(var+(1-eta.^2).^2))); % Übertragungsfunktion (Vergrößerungsfunktion)
subplot(p,1,3);
plot(f,V,'g');
title('Übertragungsfunktion')
maximale_Ueberhoehung = max(V)
Ueberhoehung_bei_f2=V(f_err2)

abs_res=abs_magY'.*V;
subplot(p,1,4);
plot(f,abs_res,'r');
title('Ausgangssignal (Frequenzbereich)')
maximale_amplitude =max(abs_res)
uebrtragene_f2=abs_res(f_err2)


%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%
%%%%%%%%%%%%%%%%%   iFFT  %%%%%%%%%%%%%%%%%%%
%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%


% mittels IFFT in den Zeitbereich zurücktransformieren
y_ueber=ifft(abs_res,n_fft);

% Darstellung des wiederhergestellten Zeitsignals
subplot(p,1,5)
plot(t,y_ueber(1:length(t)))
title('Ausgangssignal (Zeitbereich)')
 


Vielen Dank im Voraus,

Viele Grüße
Johann
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Johansi87
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 16.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.11.2017, 10:04     Titel: gedämpfte mech. Schwingung mit FFT und iFFT
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

hat keiner eine Idee?


MFG
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Johansi87
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 16.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.11.2017, 13:01     Titel: gedämpfte mech. Schwingung mit FFT und iFFT
  Antworten mit Zitat      
Hallo,
wirklich niemand da der mir helfen kann?
MFG
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.