Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Werkstudent (m/w) in der MATLAB-Entwicklung
Branche: Luft-, Raumfahrttechnik, Dienstleistungen
univativ GmbH & Co. KG - Hamburg

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Studentische Mitarbeit - Data Science und Toolentwicklung
Branche: mehrere
IAV GmbH - Berlin

Praktikant (m/w) Elektrofahrzeugsimulation im Backend
Branche: Elektrotechnik, Elektronik, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile
DRÄXLMAIER Group - Garching bei München

Praktikant (m/w) modellbasierte Softwareentwicklung
Branche: Elektrotechnik, Elektronik, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile
DRÄXLMAIER Group - Garching

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

[Neural-Net Toolbox] Zeitreihen analysieren

 

_Chris
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 6
Anmeldedatum: 04.02.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 09.02.2018, 10:15     Titel: [Neural-Net Toolbox] Zeitreihen analysieren
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich habe mit der Neural-Net Toolbox und der Funktion "Neural Net Pattern recognition" ein neuronales Netz erstellt und trainiert, das Leistungsaufnahmen von Maschinen den jeweils gefertigten Werkstück zuordnet.
Hierfür habe ich das Netz mit einer Matrix trainiert, in der je Spalte eine Messreihe der Leistungsaufnahme enthalten ist. Jede Spalte entspricht also der Bearbeitung eines Werkstücks.
Wenn ich nun eine Vorhersage mit meinem NN machen möchte und die Daten in dieser Matrix-Struktur einlese, klappt dies auch wunderbar.

Nun mächte ich die zu analysierenden Daten jedoch nicht schon aufgesplittet in einer Matrix einlesen, sondern als zusammenhängende Zeitreihe (siehe Anhang).
Das NN müsste also, nachdem es einen Verlauf der Leistungsaufnahme zugeordnet hat, immer wieder von Vorne beginnen.
Ich hoffe, ich konnte mein Problem gut erklären.

Ist dies irgendwie relisierbar und habe ich für das Vorhaben auch das richtige neuronale Netz erstellt? Oder evtl. zu umgehen, beispielsweise indem Matlab vor der Analyse die Zeitreihe in eine Matrix umwandelt? Hier wäre jedoch das Problem, dass weder die Dauer pro Werkstück, noch die Zeiten zwischen zwei Werkstücken konstant sind.

Gruß,
Chris
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.