Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Entwicklungsingenieur (m/w) für modellbasierte Softwareentwicklung
Modellbasierte Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler (m/w) für automatische Codegenerierung
Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink im Bereich Fahrwerkregelsysteme
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Elektromobilität: Entwicklungsingenieur Applikation Hybridfahrzeuge (m/w)
Erstellung von Modellen in Zusammenarbeit mit den Software-Entwicklern
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen

Software-Entwickler (m/w) Automotive
Implementierung und Verifizierung von Software-Modulen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Neu-Ulm, Lindau

Entwicklungsingenieur (m/w) Nachrichtentechnik und Signalverarbeitung
Design und Gestaltung von effizienten Algorithmen für FPGAs für SoCs
Diehl Defence GmbH & Co. KG - Röthenbach a.d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Newton Verfahren

 

qwertzuiopü
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 8
Anmeldedatum: 05.07.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.08.2017, 13:41     Titel: Newton Verfahren
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich habe folgenden Code:

Code:
clear all;
close all;
clc;

g = @(x) (x-cos(x))/(x+cos(x));
%dg = @(x) ((x+cos(x))*(1+sin(x))-(1-sin(x))*(x-cos(x)))/((x+cos(x)).^2);
dg2 = @(x) 2*(x*sin(x)+cos(x))/((x+cos(x)).^2);


%disp(newton(g,dg,0.0=));

val = newton (g,dg2, 0.0);

function z =newton(h,dh,x0)
   x=x0;
   max = 20;
   
   
   for k=1:max
       z = x - h(x)/dh(x);
       
       if h(z)==0
            fprintf('Nullstelle x*=%14.12f, Schritte: %i\n',z,k);
            return;
       end
       
       x = z;
       
       fprintf('x=%14.12f, g(x)=%14.12f\n',x,h(x));
       
   end

 end


Es soll eine Nullstelle angezeigt werden, doch es kommt eine Fehlermeldung, dass Newton undefiniert ist. Kann mir jemand sagen, was ich ändern kann?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.531
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 02.08.2017, 14:06     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

du musst die Funktion als newton.m im momentanen Verzeichnis abspeichern oder das Verzeichnis, in dem sie gespeichert wurde, auf den MATLAB-internen Suchpfad aufnehmen (Verzeichnis in MATLAB rechts-klicken, Add to Path)

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
qwertzuiopü
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 8
Anmeldedatum: 05.07.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.08.2017, 14:24     Titel:
  Antworten mit Zitat      
warning: function 'newton' defined within script file '/Users/XXX/Desktop/Projektarbeit/newton.m'
error: invalid use of script /Users/XXX/Desktop/Projektarbeit/newton.m in index expression
error: called from:
error: /Users/XXX/Desktop/Projektarbeit/newton.m at line 12, column 5

- dann kommt allerdings diese Fehlermeldung
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.531
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 02.08.2017, 14:39     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

das sieht nicht nach einer MATLAB-Fehlermeldung aus.
Die Meldung deutet aber an, wo das Problem liegt. Du hast wohl alles in eine Datei gespeichert. Du solltest aber nur die Funktion (also alles ab function) in die newton.m und den Rest in eine andere Datei speichern.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
qwertzuiopü
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 8
Anmeldedatum: 05.07.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.08.2017, 14:42     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich arbeite mit Octave.

Wenn ich die Funktion einzeln speicher, kommt die Fehlermeldung, dass x0 undefiniert ist.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.531
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 02.08.2017, 15:19     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

du musst den anderen Teil des Codes laufen lassen.
Fragen zu Octave bitte in Zukunft ins entsprechende Unterforum.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Verschoben: 03.08.2017, 11:37 Uhr von Jan S
Von Programmierung nach Octave-Forum
 
AndyydnA

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.08.2017, 12:59     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Du musst die Funktion definieren bevor du sie aufrufst. Also

Code:

disp ("hallo");

function foo(a, b)
# tu was
endfunction

foo (3,4)
 


Außerdem solltest du Dateinamen und Funktionsname nur identisch wählen, wenn die Datei nur Funktionsdeklarationen enthält. Bei dir ist Skript und Funktion gemixt.

Für den Start einfach die Datei in aufgabe1.m oder so umbenennen und den Aufruf von newton unter die Funktion setzen

Gruß Andy
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.