Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Systemingenieur (m/w) Funktionsentwicklung Automotive
Konzeption und Spezifikation von spezifischen Funktionen in elektronischen Steuergeräten
DRÄXLMAIER Group - Vilsbiburg bei Landshut

Ingenieur (w/m) modellbasierte Entwicklung/Embedded Programmierung
Organisation und Durchführung von Projekten zur Integration von TargetLink
dSPACE GmbH - Böblingen (bei Stuttgart)

Modellierer für Zentralverriegelung (w/m)
Umsetzung neuer Funktionen im Elektromobilitätsumfeld
Carmeq GmbH - Berlin

Applikationsingenieur (w/m) Testsysteme HIL-Simulation
Projektierung von Hardware-in-the-Loop-Systemen (Hardware und Software) in Kundenprojekten
dSPACE GmbH - Paderborn

Versuchsingenieur (m/w) für Batteriemanagement-Systeme
Ableiten von Testspezifikationen anhand von Lastenheftanforderungen
Bertrandt Technikum GmbH - Ehningen bei Stuttgart

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

nextpow2 in FreeMat

 

j44n

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.03.2012, 11:48     Titel: nextpow2 in FreeMat
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich habe ein paar Fouriertransformationen mit MatLab durchgeführt. Diese m.Files würde ich auch gerne mit FreeMat ausführen. Hierbei tritt das Problem auf, dass FreeMat den Befehl nextpow2, der meines Wissens die nächst höhere 2er Potenz findet, nicht kennt.

Lautet der Befehl nur anders? Oder muss man sich diese Funktion dann selbst schreiben?

Mein zweites Problem wäre dann, einen Ansatz zu finden sich ein nextpow2 selbst zu schreiben . . . Beim spontan drüber nachdenken kommt mir das gar nicht so einfach vor.

Für Hilfe wäre ich dankbar!


j44n

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.03.2012, 12:49     Titel: nextpow2
  Antworten mit Zitat      
Könnte dies hier:

A = [1 2 3 4 5 9 513 1024 1025];
for i = 1:length(A)
for j = 0:A(i)
if A(i) > 2^j
m(i) = j+1;
end
end
end

m = nextpow2(A) entsprechen ?
so wie hier : http://www.mathworks.de/help/techdoc/ref/nextpow2.html
 
aj.geissler
Forum-Century

Forum-Century



Beiträge: 249
Anmeldedatum: 26.11.07
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.04.2012, 09:37     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hi,

effizienter dürfte dies sein:

n=ceil(log(x)/log(2));

Viele Grüße & Frohe Ostern
Andi
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Mirko

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.10.2013, 00:13     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das hier geht auch
Code:
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.