Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Versuchsingenieur (m/w) für Batteriemanagement-Systeme
Ableiten von Testspezifikationen anhand von Lastenheftanforderungen
Bertrandt Technikum GmbH - Ehningen bei Stuttgart

Ingenieur (w/m) modellbasierte Entwicklung/Embedded Programmierung
Organisation und Durchführung von Projekten zur Integration von TargetLink
dSPACE GmbH - Böblingen (bei Stuttgart)

Resident-Ingenieur (w/m) Hardware-in-the-Loop-Simulation
Inbetriebnahme und Software-Anpassungen der HIL-Systeme
dSPACE GmbH - Wolfsburg

Entwicklungsingenieur/in Hochautomatisiertes Fahren
Ableitung der Anforderungen an die Applikationssoftware des Lidar-Sensors im Projekt "Hochautomatisiertes Fahren"
Robert Bosch GmbH - Schwieberdingen

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / PostDoc (m/w)
Mitarbeit an nationalen und internationalen Forschungsprojekten
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz - Mainz

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Nichtlineares Gleichungssystem lösen, fsolve

 

Peter85
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 2
Anmeldedatum: 26.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.11.2017, 01:30     Titel: Nichtlineares Gleichungssystem lösen, fsolve
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich möchte ein Nichtlineares Gleichungssystem mit 7 unbekannten lösen. Meiner Recherche nach müsste es mit fsolve gehen, aber es klappt nicht und ich komme nicht drauf an was es liegt.
Hier mein Skript:

function F = myfun(x)
F(1)=x(5)*x(1)+x(7)*(x(1)-x(2));
F(2)=x(6)*x(2)+x(7)*(x(2)-x(1));
F(3)=x(5)*x(3)+x(7)*(x(3)-x(4))-0.5*9,81;
F(4)=x(6)*x(4)+x(7)*(x(4)-x(3))-2.5*9,81;
F(5)=x(1)^2+x(3)^2-1^2;
F(6)=x(2)^2+x(4)^2-1.2^2;
F(7)=(x(2)-x(1))^2+(x(4)-x(3))^2-1.99^2;
end

x0= [0;0;0;0;0;0;0];
fsolve(@myfun,x0)

Weis jemand wo der Fehler liegt?
Vorab vielen Dank.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.804
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 26.11.2017, 10:44     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

woraus schließt du denn, dass "es nicht klappt"?
Bekommst du eine Fehlermeldung? Welche?
Ein unerwartetes Verhalten? Inwiefern?

Ein Problem, dass ich auf den ersten Blick sehe: du musst durchgehend . als Dezimaltrennzeichen verwenden, also auch bei 9,81.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Peter85
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 2
Anmeldedatum: 26.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.11.2017, 12:54     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ja, das war ein Fehler. Desweiteren war der Startvektor x0 unbrauchbar, da negative Werte rauskommen. Jetzt klappt es. Vielen Dank.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.