Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Entwicklungsingenieur (m/w) für modellbasierte Softwareentwicklung
Modellbasierte Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler (m/w) für automatische Codegenerierung
Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink im Bereich Fahrwerkregelsysteme
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Ingenieur (w/m) modellbasierte Entwicklung / Embedded Programmierung
Organisation und Durchführung von Projekten zur Integration von TargetLink in aktuelle Entwicklungsprozesse
dSPACE GmbH - Pfaffenhofen

Softwareentwickler (w/m) Bypassing- und Steuergeräte-Schnittstellen
Entwicklung von Echtzeit-Software für verschiedene automotive Microcontroller
dSPACE GmbH - Paderborn

Elektromobilität: E-Drive Entwicklungsingenieur HV-Energiemanagement und Betriebsstrategie (m/w)
Entwicklung von Teilfunktionen für Energiebordnetze
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Ölverteiler in SimHydraulics modellieren

 

mech_eng
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 10.02.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.02.2017, 10:24     Titel: Ölverteiler in SimHydraulics modellieren
  Antworten mit Zitat      
Hallo,
möchte ein Schmiersystem (bestehend aus Ölpumpe, Ölleitungen, Ölverteiler, Spritzdüsen) eines Getriebes in SimHydraulics modellieren. Der Ölverteiler ist ein simpler Quader (0.3m x 0.3m x 0.3m) mit einer grosser Zuleitung (DM 6cm) und 10 Ableitungen (jeweils DM 1cm). Wie kann ich diesen am besten darstellen?

Habe bereits versucht den Quader aus vielen Einzelleitungen (mit großem Durchmesser und kurzer Länge) darzustellen, bin mit dem Ergebnis aber nicht zufrieden.
Wäre sehr dankbar wenn mir jemand einen Rat gibt.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


mech_eng
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 10.02.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.04.2017, 08:30     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Der Vollständigkeit halber die Info wie das Problem gelöst wurde:
habe mir das Gesamtsystem mittels CFD durchgerechnet und festgestellt, dass die Modellierung des Ölverteilers als Quader nicht notwendig ist (da keinen Einfluss auf die Öldruck- und Volumenstromaufteilung im System). Einfach die Zuleitungen zum Ölverteiler direkt mit den Ableitungen verbinden (natürlich mit entsprechenden Flusswiderständen um die Eintrittsverluste in den Ableitungen zu berücksichtigen) und das System durchrechnen und so Öldrücke bzw. Volumenströme des Systems ermitteln.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.