Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Modellbildung und Simulation Mechatronischer Systeme

Fachkräfte:
Softwareentwickler (w/m) für die Simulink-Anbindung von Echtzeitsystemen
Design, Implementierung, Test und Dokumentation von Softwarekomponenten
dSPACE GmbH - Paderborn

Spezialist (m/w) MATLAB
Pflege und Erweiterung der bestehenden Toolkette
Bertrandt Technikum GmbH - Ehningen bei Stuttgart

Softwareentwickler (m/w) für automatische Codegenerierung
Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink im Bereich Fahrwerkregelsysteme
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Senior Embedded Software-Entwickler modellbasiert (m/w)
Erstellung von Modellierungswerkzeugen wie Simulink/TargetLink
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen

Entwicklungsingenieur (m/w) für modellbasierte Softwareentwicklung
Modellbasierte Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

PT1 Glied umsetzen

 

fragdenkoch
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 08.12.16
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 08.12.2016, 12:13     Titel: PT1 Glied umsetzen
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich habe ein Modell erstellt und möchte nun ein PT1 Glied mit folgender Funktion darin benutzen:

1/(10s]+1)

Da ich einen Startwert haben möchte, habe ich das PT1 Glied als eine Kombination aus Gain, Summierer und Integrator zusammen geschaltet.
Mein Problem liegt darin, die 10s unterzubringen. Wie kann ich dies tuen?

Gruß Koch
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Andreas Goser
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 3.404
Anmeldedatum: 04.12.08
Wohnort: Ismaning
Version: 1.0
     Beitrag Verfasst am: 08.12.2016, 12:43     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Was spricht gegen die Nutzung des dafür gedachten "Transfer Fcn" Blocks?

Andreas
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
AKNOT
Forum-Century

Forum-Century


Beiträge: 113
Anmeldedatum: 12.10.11
Wohnort: Bochum
Version: R2016b
     Beitrag Verfasst am: 08.12.2016, 13:24     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich unterstütze Andreas' Frage. Du könntest einfach einen Offset addieren. Oder du nimmst den State Space Block und trägst deine PT1-Parameter in einer Zustandsraumdarstellung ein. Dort kannst du dann auch konkret einen Anfangswert angeben.

In deiner Implementierung kämen die 10 s vermutlich reziprok in deinen Gain-Block, aber, um es genau zu wissen, müsste man deine aufgebaute Struktur sehen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.