Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Entwicklungsingenieur (m/w) für modellbasierte Softwareentwicklung
Modellbasierte Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler (m/w) für automatische Codegenerierung
Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink im Bereich Fahrwerkregelsysteme
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler (w/m) Bypassing- und Steuergeräte-Schnittstellen
Entwicklung von Echtzeit-Software für verschiedene automotive Microcontroller
dSPACE GmbH - Paderborn

Elektromobilität: E-Drive Entwicklungsingenieur HV-Energiemanagement und Betriebsstrategie (m/w)
Entwicklung von Teilfunktionen für Energiebordnetze
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen

Ingenieure (m/w) Funktionsentwicklung für Automatisiertes Fahren
Entwicklung von Software Funktionskomponenten für assistierte und automatisierte Fahrfunktionen
Continental AG - Frankfurt

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Rechtecksignal (Schwingung) richtig analysieren

 

Becks_jn
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 43
Anmeldedatum: 02.09.11
Wohnort: Nahe Stuttgart
Version: R2017a
     Beitrag Verfasst am: 07.08.2017, 17:19     Titel: Rechtecksignal (Schwingung) richtig analysieren
  Antworten mit Zitat      
Hallo liebe Matlab-User,

ich habe eine Frage zur Signalverarbeitung.

Ich habe eine periodische Schwingung mit einem Hall-Sensor aufgezeichnet. Das heißt immer im unteren Totpunkt gibt der Sensor 5 V aus, ansonsten 0 V.

Jetzt möchte ich eine Sinus-Schwingung über dieses Signal legen,sodass diese perfekt übereinander passen. Die Schwingungsperiode kenne ich, die Amplitude ebenfalls (5V).

Wie kann ich nun am besten die Phasenverschiebung herausfinden?
Mein Signal der Schwingung ist leider leicht fehlerbehaftet, d.h. manchmal wurde die untere Position nicht erkannt, etc..

Hintergrund meines Vorhabens ist, dass ich einen weiteren Messschrieb habe, den ich gerne mit der Schwingungsposition triggern möchte.

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Gast



Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 09.10.2017, 11:51     Titel:
  Antworten mit Zitat      
spontan würde ich vorschlagen, dass gemessene Signal mit deinem Sinus zu korrelieren, der Abstand zwischen dem Hauptmaximum der Korrelation und dem Zeitpunkts t=0 ist die Phasenverschiebung
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.