Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant Toolentwicklung Matlab (m/w)
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Studentischer Mitarbeiter (m/w) - DevOps / Toolentwicklung
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Praktikant (m/w) Bereich Konzernvorausentwicklung - Aktoren sicherheitsrelevanter Anwendungen
Branche: Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Maschinentechnik, Industrietechnik
MAHLE International GmbH - Stuttgart

Praktikum - Softwareentwicklung Java
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Dresden, Gifhorn

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

"Rennspiel" mit Hilfe eine Joysticks

 

leho
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 02.04.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.04.2017, 21:27     Titel: "Rennspiel" mit Hilfe eine Joysticks
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen!
Ich hoffe ich bin hier nicht falsch, ich habe ehrlich gesagt wirklich wenig Ahnung von dem ganzen Thema. Ich habe als Seminararbeit die Aufgabe bekommen eine Kreisförmige Rennbahn mit Hilfe eines Autos (simuliert durch ein Rechteck) zu programmieren. Dass alles soll mit Hilfe eines Joysticks steuerbar sein. Da dieses Seminar eher experimetell ist und unsere Lehrer von dem Programm nicht mehr Ahnung hat als wir selbst hab ich erstmal folgende Fragen:

Ist es möglich das mit dem normalen Plotter zu machen oder ist dessen Aktualisierungsrate zu niedrig? Wenn es nicht geht, welche sinnvollen Möglichkeiten gibt es das zu animieren?

Wie ist es möglich einen Joystick mit Matlab zu verbinden?

Bevor der Vorwurf kommt: Ich habe etliche Stunden in Google verbracht, allerdings gibt es anscheinend (grad bei den Animationen) so viele Ergebnisse, dass es mir unmöglich ist zu entscheiden ob es sich lohnt sich dort tiefer hineinzuarbeiten.

Die Idee war quasi in irgendeiner Schleife abzufragen ob das Rechteck die Kreiswand berührt (was durch dass das es ja ein Rechteck ist und vermutlich nur einen Fixpunkt hat auch nicht so leicht ist), wenn es diese berührt ist Game Over und wenn nicht bewegt sich der Kreis halt in Richtung des Joysticks. Ich hatte überlegt, dass es am Anfang vielleicht gut wäre nur die Y-Achse des Joysticks zu berücksichtigen und sich mit einer konstanten Kreisgeschwindigkeit fort zu bewegen.

Noch kurz zu mir: Ich komme eher aus der Mircocontrollerprogrammierung, Grundkenntnisse in C und Java sind vorhanden, jedoch bin ich mit Matlab wirklich überfordert

Vielen Dank für die Hilfe schon im Vorhinein und wenn ich irgendwo falsch drinn bin kann man mich ja verschieben oder löschen Wink .
Ich hoffe ich habe alles halbwegs vertändlich erklärt!

Grüße leho
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Jan S
Moderator

Moderator


Beiträge: 10.481
Anmeldedatum: 08.07.10
Wohnort: Heidelberg
Version: 2009a, 2016b
     Beitrag Verfasst am: 03.04.2017, 14:28     Titel: Re: "Rennspiel" mit Hilfe eine Joysticks
  Antworten mit Zitat      
Hallo leho,

Zitat:
Wie ist es möglich einen Joystick mit Matlab zu verbinden?

Hast Du die Data Acquisition Toolbox oder Simulink? Dann findet sich schon mal einiges zu "Matlab Joystick" in den ersten 20 Hits bei Google.

Zitat:
Ist es möglich das mit dem normalen Plotter zu machen oder ist dessen Aktualisierungsrate zu niedrig?

Was ist der "normale Plotter"? Wovon hängt die Aktualisierungsrate ab?

Für Spiele eignet sich grundsätzlich ein timer Objekt, welches in festgelegter Frequenz die Position des Joysticks abfragt und das Fahrzeig neu setzt.

Ich würde die Probleme nacheinander lösen:
1. Grafik anzeigen (erst mal die Fahrzeug-Position manuell setzen)
2. Einlesen des Joy-Sticks
3. TIMER um die Teile 1. und 2. aufzurufen.
4. Programm-Start und -End müssen extra programmiert werden.

Fange mal an und stelle dann konkrete Fragen zum existierenden Code. Dann kann man auch konkretere Ratschläge geben.

Gruß, Jan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
leho
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 02.04.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.04.2017, 19:14     Titel: Re: Re: "Rennspiel" mit Hilfe eine Joysticks
  Antworten mit Zitat      
Hallo Jan


Zitat:

Hast Du die Data Acquisition Toolbox oder Simulink? Dann findet sich schon mal einiges zu "Matlab Joystick" in den ersten 20 Hits bei Google.


Es funtioniert ganz gut mit der vrjoystick fuction. Ich habe von der schon gelesen, habe das VR jedoch als virtuell interpretiert.

Zitat:

Für Spiele eignet sich grundsätzlich ein timer Objekt, welches in festgelegter Frequenz die Position des Joysticks abfragt und das Fahrzeig neu setzt.


Danke Very Happy

Ich werde mich mal an deinen "Fahrplan" halten und mich demnächst zurückmelden Wink

Gruß, leho
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.