Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Entwicklungsingenieur (m/w) für modellbasierte Softwareentwicklung
Modellbasierte Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler (m/w) für automatische Codegenerierung
Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink im Bereich Fahrwerkregelsysteme
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Application Engineer (m/w)
Unterstützung des Vertriebs bei der Erstellung von Angeboten und Präsentation beim Kunden
Control Techniques GmbH - Hennef

Softwareentwickler (w/m) Bypassing- und Steuergeräte-Schnittstellen
Entwicklung von Echtzeit-Software für verschiedene automotive Microcontroller
dSPACE GmbH - Paderborn

Software-Entwickler (m/w) Automotive
Implementierung und Verifizierung von Software-Modulen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Neu-Ulm, Lindau

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Richtige OO Implementierung

 

Lösung 1 oder Lösung 2?
Lösung 1!
66%   66% [2]
Lösung 2!
0%   0% [0]
Geschmacksache
33%   33% [1]
Ich habe keine Ahnung, thema nicht interessant!
0%   0% [0]
Stimmen insgesamt: 3
.

azop51
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 05.12.14
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.12.2014, 17:12     Titel: Richtige OO Implementierung
  Antworten mit Zitat      
Hallo geehrte Programmierer,
es geht hier darum, zu entscheiden, welche Implementierung von dieser Musterklasse die beste ist, und warum:

Lösung 1:
Code:

class Library < handle

   properties ( Private ) % Hier Private !

      address = '';

      books = struct('name', {}, 'author', {});

   end

   methods

      function obj = Library()
      end

      function address = GetAddress(obj)
         address = obj.address;
      end

      function SetAddress(obj, address)
         % check address ist string
         obj.address = address;
      end

      function AddBooks(obj, names, authors)
         % check params (cell arrays of strings)
         obj.books = [obj.books, struct('name', names, 'author', authors)];
      end

      function SetBooks(obj, names, authors)
         % check params (cell arrays of strings)
         obj.books = [];
         obj.AddBooks(names, authors);
      end

      function books = GetBooksField(obj, index, field)
         % (check field in {'name', 'author'})
         books = {obj.books(index).(field)};
      end

      % Eventuell weitere Get.. und Set... für books

   end

end


%Verwendung:
schoolLib = Library();
schoolLib.SetAddress('Mond, 3er Stock');
schoolLib.SetBooks({'a', 'b', 'c'}, {'d', 'e', 'f'});
FirstBookName = schoolLib.GetBooksField(1, 'name');
 



Lösung 2:
Code:

class Library < handle

   properties ( Public ) % Hier Public !

      address = '';

      books = struct('name', {}, 'author', {});

   end

   methods

      function obj = Library()
      end

      function set.address(obj, address)
         % check address is string
         obj.address = address;
      end

      function set.books(obj, books)
         % check books is struct array with string fields 'name', 'author'
         obj.books = books;
      end

      function AddBooks(obj, names, authors)
         % check params (cell arrays of strings)
         obj.books = [obj.books, struct('name', names, 'author', authors)];
      end

      % Eventuell weitere Get.. und Set... für books

   end

end


%Verwendung:
schoolLib = Library();
schoolLib.address = 'Mond, 3er Stock';
schoolLib.books = struct('name', {'a', 'b', 'c'}, 'author', {'d', 'e', 'f'});
FirstBookName = schoolLib.books(1).name;
schoolLib.books(1).name = 'new name';

 


Lösung 3: von Book eine eigene Klasse machen... Das wollen wir aber eventuell für einfache Struct arrays wie books vermeiden.
Was ist das Für und Wider (Parameters Public und Private)?
Warum?
Gibt es ein Mittelweg?
Ist es Wichtig, oder nur Geschmacksache? Besonders für 'books' (Struct Array) ist diese Frage relevant. Kann man ein Struct Array Parameter Public lassen und die nativen getter & setter verwenden?

Auf mehrere Meinungen und Anmerkungen freue ich mich! Vielen Dank.
_________________

azop51
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Andy386
Forum-Guru

Forum-Guru


Beiträge: 480
Anmeldedatum: 24.06.09
Wohnort: ---
Version: 7.1/8
     Beitrag Verfasst am: 23.01.2015, 13:40     Titel:
  Antworten mit Zitat      
da gabs aber nicht viel Teilnehmer...
_________________

Ich hasse es wenn die Leute Fragen stellen, man dann versucht sich Mühe zu geben, und diejenigen ihren Thread nie wieder besuchen...
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.