Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Entwicklungsingenieur (m/w) für modellbasierte Softwareentwicklung
Modellbasierte Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler (m/w) für automatische Codegenerierung
Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink im Bereich Fahrwerkregelsysteme
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Ingenieur (w/m) modellbasierte Entwicklung/Embedded Programmierung
Organisation und Durchführung von Projekten zur Integration von TargetLink
dSPACE GmbH - Böblingen (bei Stuttgart)

Entwicklungsingenieur (m/w) für Fahrdynamikregelsysteme
Entwicklung der für die Fahrdynamik relevanten Funktionen
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Ingenieur für Prüfstandssysteme und HiL-Testing (m/w)
Konzeptionierung neuer Hardware-in-the-Loop (HiL) Prüfstandssysteme
GIGATRONIK Köln GmbH - Köln

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Schleife korrekt ausführen lassen

 

Marc

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.10.2017, 11:23     Titel: Schleife korrekt ausführen lassen
  Antworten mit Zitat      
Guten Tag,

da ihr mir letztens schon sehr gut helfen konntet, wende ich mich nochmal an euch. Ich habe ein 4x1 double und würde gerne für jeden dieser Einträge ein Objekt erzeugen.

Beispiel:

4x1 double

c1 =

88.73
208.73
146.11
20.00

Ziel :

obj.Wert = 88.73
obj.Wert = 208.73
obj.Wert = 146.11
obj.Wert = 20.00

Das Objekt soll also nacheinander die Zahlen von c1 übernehmen. Das Objekt muss dabei den selben Namen verwenden, da ich diese in eine Schleife einbaue.

Code:

function obj = Parametervariation (obj)

              n = length (obj.machines);
                  for j = 1:n
                       obj.machines(j).variiereLeistung(zufallsvariable);
                  end


function obj = variiereLeistung (obj, zufallsvariable)
           
             mu = obj.devicepool(:,5) ;                
             c1 = cell2mat(vertcat(obj.leistungkombiniert,mu));
             c2 = cell2mat(obj.leistungbaumaschine_P);
           
             zeilen = ismember(c1,c2) ;
             Index = find(zeilen(:,1)==1);
             c1(Index,:) = [] ;                     %4x1 double

        n = length(c1);
             for k = 1 : n
                   obj.Wert = c1(k,1) * zufallsvariable ;
                   obj.setLeistung(roundn(obj.Wert,-3))
             end
end
 



Das Problem dabei ist, dass die for Schleife der Funktion variiereLeistung zwar korrekt durchlaufen wird, aber nur der letzte Eintrag der Schleife, also der 4. Durchlauf, von der Funktion Paramtervariation übernommen wird. Ich erhalte also für die n Wiederholung der Schleife der Funktion Parametervariation jedes mal den letzten Wert der Schleife aus variiereLeistung.
Ich hoffe, dass das Problem klar geworden ist und jemand mir dabei helfen kann


mit freundlichen Grüßen
Marc


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.513
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 14.10.2017, 19:03     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

wie du merkst, klappt es so nicht, und das ist auch nicht wirklich verwunderlich.

Möglichkeiten:
a) ein Array von Objekten
Code:
obj(k).Wert =

b) Wert und Leistung als Arrays abspeichern. Dazu müsstest du insbesondere die Methode setLeistung anpassen.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Marc

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.10.2017, 20:30     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Code:
       n = length(c1)

                 for k = 1 : n
                 
                     obj(k).Wert = c1(k,1) * zufallsvariable          
                     obj.setLeistung(roundn(obj(k).Wert,-3));
                 
                 end

 


hmm, das erste mal durchläuft er die Schleife richtig, beim zweiten Durchlauf sagt er allerdings : Not enough Input Arguments.

Wende ich die Schleife noch falsch an? :/
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.513
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 14.10.2017, 21:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

du musst das dann schon konsequent machen, also
Code:
obj(k).setLeistung(roundn(obj(k).Wert,-3));


Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Marc

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.10.2017, 21:35     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ja stimmt, Dankeschön.

Allerdings kommt dabei immernoch die Fehlermeldung: Not enough input arguments.

Wie müsste man die setLeistung Funktion denn umschreiben?

Code:


function obj = setLeistung (obj, leistung)
           
            obj.leistung = roundn(leistung, -3);

        end
 


bei mir sieht die nämlich nur so aus. Kenne mich damit leider nicht aus und stecke ziemlich fest :/
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.513
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 14.10.2017, 22:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ist doch nicht wirklich sinnvoll, einen gerundeten Wert nochmal runden zu lassen?

Ich sehe das Problem auf den ersten Blick auch nicht. Es wäre hilfreich, wenn ich es reproduzieren könnte.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.