Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Entwicklungsingenieur (m/w) für modellbasierte Softwareentwicklung
Modellbasierte Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler (m/w) für automatische Codegenerierung
Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink im Bereich Fahrwerkregelsysteme
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler (w/m) Bypassing- und Steuergeräte-Schnittstellen
Entwicklung von Echtzeit-Software für verschiedene automotive Microcontroller
dSPACE GmbH - Paderborn

Software-Entwickler (m/w) Automotive
Implementierung und Verifizierung von Software-Modulen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Neu-Ulm, Lindau

Systemingenieur (m/w) Funktionsentwicklung Automotive
Konzeption und Spezifikation von spezifischen Funktionen (Mess- und Regelalgorithmen) in elektronischen Steuergeräten
DRÄXLMAIER Group - Vilsbiburg bei Landshut

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

SciLab Probelm:(

 

Lisa-Marie

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 09.11.2016, 10:30     Titel: SciLab Probelm:(
  Antworten mit Zitat      
Hallo Smile und zwar habe ich folgendes Problem vorliegen..

Ich muss ein Programm mit SciLab erstellen, welches die Mittelwerte und die Messunsicherheiten berechnet und in einer Tabelle ausgibt. Die vorgegeben Messdaten müssen wir aus einer Excel-Tabelle einlesen. Dies funktioniert auch. Allerdings berechnet er den Mittelwert falsch.

Code:
clear
disp("Hier ist ein fortgeschrittenes Bsp eines SciLab-Programms")
//======= Datei mit Messdaten öffnen =========
pfad=pwd() // das aktuelle Arbeitsverzeichnis als Pfad setzen

[fd,SST,sh_names,sh_pos]=xls_open(pfad+'\Gruppe5.xls');
[num,text]=xls_read(fd,sh_pos(1));
mclose(fd);

// Definition von Messreihen als einer Matrix

////zuverwendende Matrix
//Anzahl der Reihe von num
//Anzahl der Zeilen (x-Werte)
num_z = size(num(:,1),'*')
//Anzahl der Spalten (x-Werte)
num_sp = size(num(1,:),'*')
num_lang=size(num(:,1),'*')
//Matrix M
M=num([6:num_z],[2:num_sp])
// Mittelwert einer Messreihe berechnen,
// Indem jede Zeile der Matrix als Messreihe aufgerufen wird
x = M(:, 1)
// x in der ersten Spalte abholen, dann n Wiederholungen von
//Anzahl der Zeilen (x-Werte)
anzahl_zeilen = size(M(:,1),'*')
//Anzahl der Spalten (x-Werte)
anzahl_spalten = size(M(1,:),'*')
//D=M([:],[2 3 4 5 6 7 8])

D=M([:],[:])
l=anzahl_zeilen;
n=anzahl_spalten - 1;
for i=1:1: l
m(i) = sum(D(i,:))/n;
end
m

// Berechnung der Standardabweichungen
for i=1:1:l
      erg = 0;
      for k=1:1:n,  erg = erg + (D(i,k) - m(i))^2;
      end
s(i)=sqrt(erg/(n*(n-1)));
// und der Standardmessunsicherheit mit
t= 2,365;
mu(i)=t*s(i);
end
mu

// Neue Daten für y-Achse
for i=1:1: l
m(i) = sqrt(m(i));
end
m
//======= Schreibe eine Tabelle in eine Datei =========
// Datei erstellen
Datei = mopen('\\store.fh-h.de\home\94X-476-U1.FH-H\Systemordner\Desktop\MRA.txt', 'w');

// Titelzeile erstellen
mfprintf(Datei, '%5s\t  %10s\t   %10s\n ', 'x-Wert', 'y-Mittelwert', 'y-Messunsicherh.');
mfprintf(Datei, '%5s\t  %10s\t   %10s\n ', '======', '============', '===============');
for i = 1:l
xn(i) = x(i); // als Beispiel für neue Daten
mfprintf(Datei, '%10.2f\t  %10.3f\t   %10.3f\n ',  xn(i) ,  m(i) ,  mu(i) );
end

// Datei wird geschlossen
mclose(Datei);

// Berechne die Steigung und den Achsenabschnitt der neuen Daten
a=(sum(m)*sum(xn) - l*m'*xn)/(sum(xn)^2 - l*xn'*xn)
b=(sum(m) - a*sum(xn))/l

// Berechnung der Standardmessunsicherheit für a und b
e=sqrt((m-a*xn-b)'*(m-a*xn-b)/(l-2))
da=e*sqrt(l/(l*xn'*xn  - sum(xn)^2))
db=e*sqrt(xn'*xn/(l*xn'*xn - sum(xn)^2))

//Gleichung f1=a+b*x
//Grafische Darstellung
clf()

x=[M(1:l,1)];
f1=b+a*x;
plot2d(x,f1);
xgrid(2);

//Grafik als JPG speichern
xs2jpg(gcf(),'graph.jpg',1);


x=xn;
y=m;
z=f1;
plot3d(x,y,z)
xs2jpg(gcf(),'3d.jpg',1);


[EDITED, Jan, Bitte Code-Umgebung verwenden - Danke!]

Gruppe5.xls
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Gruppe5.xls
 Dateigröße:  109.5 KB
 Heruntergeladen:  88 mal


Jan S
Moderator

Moderator


Beiträge: 10.481
Anmeldedatum: 08.07.10
Wohnort: Heidelberg
Version: 2009a, 2016b
     Beitrag Verfasst am: 09.11.2016, 16:21     Titel: Re: SciLab Probelm:(
  Antworten mit Zitat      
Hallo Lisa-Marie,

Zitat:
Allerdings berechnet er den Mittelwert falsch.

Bitte erkläre noch, welchen Wert welcher Variablen Du als falsch annimmst.
Für die Leser ist es Aufwand, das heraus zu finden, während Du es bereits weißt.

Gruß, Jan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.