Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant Toolentwicklung Matlab (m/w)
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Werkstudent (m/w) im Bereich Hochfrequenzmesstechnik
Branche: Mess-, Regel-, Automatisierungstechnik, Telekommunikation, Nachrichtentechnik
ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG - München

Bachelor-/ Masterarbeit in der Softwareentwicklung
Branche: Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile
über Campusjäger GmbH - Karlsruhe

Praktikant/Werkstudent (m/w) für 5G Research- & Development-Aktivitäten
Branche: Elektrotechnik, Elektronik, Mess-, Regel-, Automatisierungstechnik, Telekommunikation, Nachrichtentechnik
ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG - München

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

SimMechanics-Modell nach Simulink konvertieren?

 

Jette
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 32
Anmeldedatum: 13.02.09
Wohnort: München
Version: R2006a, R2010b
     Beitrag Verfasst am: 18.02.2011, 14:07     Titel: SimMechanics-Modell nach Simulink konvertieren?
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich habe ein SimMechanics-Modell (Release R2006a) von einem Vorgänger übernommen. Aufgrund der Lizenzkosten würden wir SimMechanics gerne loswerden und das Modell "in reines Simulink" umstricken. Gibt es da eine Möglichkeit der Konvertierung, die nicht bedeutet, ein neues Modell komplett neu aufzubauen?

Viele Grüße
Jette
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Andreas Goser
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 3.466
Anmeldedatum: 04.12.08
Wohnort: Ismaning
Version: 1.0
     Beitrag Verfasst am: 18.02.2011, 17:04     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Auch wenn ich es in meinem Profil stehen habe möchte ich hier noch einmal klar sagen, dass ich MathWorks Mitarbeiter bin. Meine Antwort wird bestimmt in dem Lichte gesehen, dass MathWorks ein kommerzielles Interesse am SimMechanics-Einsatz hat. Soweit zur Vorrede.

Wenn in Jettes Unternehmen (ich nehme an, dass es keine Hochschule ist weil die Lizenzkosten angesprochen wurden) regelmäßig mechanische Modelle erstellt und verändert werden sehe ich die Nutzung von Simscape und SimMechanics für extrem effizienzsteigernd für die Entwicklung an. Die Lizenzkosten haben sich schnell amortisiert. Auch sind die Modelle entsprechend klein und daher auch für Kollegen aus anderen Abteilungen verständlich (ich werde allerdings nie vergessen, als mir ein Kunde mal sagte, dass er nicht will, dass 'die Regelungstechniker' verstehen wie er die Strecke modelliert...). Soweit zu dem was andere als Werbung einstufen werden.

Wenn nur sehr kleine mechanische Modelle eingesetzt werden kann man sehr wohl ohne SimMechanics auskommen. Wir haben in unseren Demos und Präsentationen z.B. die Umsetzung eines Doppelpendels in purem Simulink und SimMechanics gegenübergestellt. Nicht effizient, aber OK.

Wenn ein existierenden Modell einfach nur immer wieder mit anderen Parametern genutzt wird kann ich verstehen, dass man sich Lizenzkosten sparen möchte. Die einzige mir bekannte automatisierte Umwandlungsmöglichkeit bietet die Generierung einer S-Function über (Achtung Produkt!) den Real-Time Workshop. Das wäre dann sinnvoll wenn man über eine große Unternehmenslizenz (Netzwerklizenz) den Real-Time Workshop kurzfristig nutzen kann und die mechanische Modellierung Anwendern zur Verfügung stellen möchte die nur MATLAB und Simulink haben. Diese Anwender könnten dann Eingangssignale verändern, aber nicht die Modellierung selber.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
Jette
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 32
Anmeldedatum: 13.02.09
Wohnort: München
Version: R2006a, R2010b
     Beitrag Verfasst am: 18.02.2011, 21:24     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ja, es geht um ein Modell, das nur von 1-2 Mitarbeitern sehr selten verändert wird, aber von etwa 10 regelmäßig verwendet, d.h. mit anderen Parametern aufgerufen wird. Und dann nervt es ehrlich gesagt schon wenn man für jeden Aufruf eine Lizenz braucht und oft genug auch keine bekommt. Der Real-Time Workshop ist über eine Netzlizenz vorhanden,so dass ich den Weg ausprobieren kann.

Vielen Dank für die Antwort!
Jette
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.