Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant Toolentwicklung Matlab (m/w)
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Studentischer Mitarbeiter (m/w) - DevOps / Toolentwicklung
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Praktikant (m/w) Bereich Konzernvorausentwicklung - Aktoren sicherheitsrelevanter Anwendungen
Branche: Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Maschinentechnik, Industrietechnik
MAHLE International GmbH - Stuttgart

Praktikum - Softwareentwicklung Java
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Dresden, Gifhorn

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Simulink Gain Blöck machen aus Zahlenreihe eine Matrix

 

Flo1984
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 2
Anmeldedatum: 27.10.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.10.2015, 08:41     Titel: Simulink Gain Blöck machen aus Zahlenreihe eine Matrix
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

Ich habe eine Hausaufgabe, bei der ich leider nicht weiterkomme. Die händischen Berechnungen sind fertig, aber jetzt macht mir Simulink einen Strich durch die Rechnung...

Wen ich meine Simulation starte bekomme ich folgende Fehlermeldung:

Warning: Could not evaluate MaskDisplay commands of block
'Servomotor_mod/Motor/MR Lagerreibmoment': Undefined function or
variable 'dblGain'.
In general\private\openmdl at 13
In open at 158
In uiopen at 196
??? Error using ==> Sevomotor_dat at 47
Error due to multiple causes.

Caused by:
Error using ==> Sevomotor_dat at 47
Error in port widths or dimensions. Output port 1 of
'Servomotor_mod/Motor/Sum' has 8 elements. This port does not
accept the dimensions (or orientation) specified by the output
signal.
Error using ==> Sevomotor_dat at 47
Error in port widths or dimensions. Invalid dimension has been
specified for input port 1 of
'Servomotor_mod/Motor/Motorwicklung'.

??? Error using ==> Sevomotor_dat at 47
Error due to multiple causes.

Caused by:
Error using ==> Sevomotor_dat at 47
Error in port widths or dimensions.
Output port 1 of
'Servomotor_mod/Motor/Sum' has 8
elements. This port does not accept
the dimensions (or orientation)
specified by the output signal.
Error using ==> Sevomotor_dat at 47
Error in port widths or dimensions.
Invalid dimension has been specified
for input port 1 of
'Servomotor_mod/Motor/Motorwicklung'.

Ich konnte den Fehler jetzt auf 3 Gainblöcke eingrenzen, die mir, aus mir unverständlichen Gründen, eine Matrix mit in allen 8 Spalten identischem Inhalt ausgeben. Wenn ich die Gainblöcke abklemme läuft das Programm durch.

Hat jemand von euch eine Idee? Ist das ein Problem der Parametereinstellungen der Blöcke?

Ich bin für jede Hilfe dankbar!!!

Mit den besten Grüßen
Florian

Matlab_Screenshot.png
 Beschreibung:
Screenshot Matlab

Download
 Dateiname:  Matlab_Screenshot.png
 Dateigröße:  77.11 KB
 Heruntergeladen:  137 mal
Simulink_Screenshot.png
 Beschreibung:
Screenshot Simulink

Download
 Dateiname:  Simulink_Screenshot.png
 Dateigröße:  37.86 KB
 Heruntergeladen:  161 mal
PR1MES1E1_XX1_K02.zip
 Beschreibung:
Programm

Download
 Dateiname:  PR1MES1E1_XX1_K02.zip
 Dateigröße:  637.18 KB
 Heruntergeladen:  134 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Epfi
Forum-Meister

Forum-Meister



Beiträge: 1.129
Anmeldedatum: 08.01.09
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.10.2015, 09:10     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ohne reingeschaut zu haben: ist vielleicht einer der Faktoren in den fraglichen Gain-Blöcken kein Skalar sondern ein Vektor bzw. ein Array?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Flo1984
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 2
Anmeldedatum: 27.10.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.10.2015, 09:42     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für die schnelle Antwort!

Ich habe jetzt nochmal herumprobiert und herausgefunden, dass das Problem die Rückführung über den "Rate limiter" ist. Wenn ich den herausnehme läuft das Programm durch.

Der "Rate limiter" hat als Parameter die Variable "ML"

ML=[0 0 200 200 0 0 0 0]

Stimmt dann die Orientierung nicht?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Epfi
Forum-Meister

Forum-Meister



Beiträge: 1.129
Anmeldedatum: 08.01.09
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.10.2015, 09:49     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Der Rate-Limiter macht dann aus einem Skalar einen Vektor. Im Prinzip wird der eine Wert, der rein geht mit mehreren Änderungsraten begrenzt und alle diese begrenzten Werte werden in einen Vektor geschrieben und dann auf ein mal ausgegeben.

Sicher, dass Du das so haben willst?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.