Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Systemarchitekt Projektmanagement (m/w) DOORS / Matlab /CAN
Erstellung der Systemarchitektur und Auslegung sicherheitsrelevanter Systeme
Bertrandt Services GmbH - Espelkamp

Funktionsentwickler (w/m) Automobile
Entwicklung von modellbasierten Softwarelösungen in Simulink inklusive Autocode-Generierung
Bertrandt Ing.-Büro GmbH Rüsselsheim - Frankfurt am Main

Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

Fachinformatiker (m/w) Software Systems Engineering
Programmierung von entwicklungsunterstützenden Werkzeugen, wie Plugins in Java für IBM Rhapsody
Bertrandt Services GmbH - Köln

Software- und Funktionsentwickler/in Regelung elektrischer Antriebe
Modellierung, Simulation und Spezifikation von Funktionen
LuK GmbH & Co. KG - Bühl

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Verwendung des IC-Blocks bei algebraischen Schleifen

 

Sora1337
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 7
Anmeldedatum: 22.08.16
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 12.04.2018, 14:44     Titel: Verwendung des IC-Blocks bei algebraischen Schleifen
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich bin zwar erfahren in der Benutzung von Matlab, Simulink habe ich bisher aber selten genutzt.

Bei meinem Teilsystem, einem Wassertank verwende ich eine algebraische Schleife. Das System sieht wie folgt aus:

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=c72f5f-1523527932.png

Für den Behälter verwende ich folgende Code:


function fuellstand = behaelter(zufluss,abfluss,fuellstand)

fuellstand=fuellstand+zufluss-abfluss;

if fuellstand<0
fuellstand=0;
end


Im Grunde wird also bezüglich des aktuellen Füllstandes und des Zu-Abflusses des Wassertanks ein neuer Füllstand berechnet. Um nun die Anfangsbdingungen des Füllstandes in das System aufzunehmen verwende ich den IC-Block. Beim Start der Simulation erhalte ich aber folgenden Fehler:

An error occurred while running the simulation and the simulation was terminated
Caused by:
Simulink cannot solve the algebraic loop containing 'Zweipunktregler/Behaelter/Behaelter' at time 0.0 using the TrustRegion-based algorithm due to one of the following reasons: the model is ill-defined i.e., the system equations do not have a solution; or the nonlinear equation solver failed to converge due to numerical issues.
To rule out solver convergence as the cause of this error, either
a) switch to LineSearch-based algorithm using
set_param('Zweipunktregler','AlgebraicLoopSolver','LineSearch')
b) reducing the ode15s solver RelTol parameter so that the solver takes smaller time steps.
If the error persists in spite of the above changes, then the model is likely ill-defined and requires modification.


Kann mir jemand erklären, worin der Fehler bei Verwendung des IC-Blocks liegt? Durch die Verwendung müssten doch die Anfangsbedingungen berücksichtigt sein, sodass die algebraische Schleife funktioniert.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 18.216
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 12.04.2018, 15:47     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

algebraische Schleifen sollten generell vermieden werden.

Ich vermute, das ist ein diskretes System, d.h. du willst
fuellstand(k+1)=fuellstand(k)+zufluss(k)-abfluss(k);

Dann solltest du einen Unit Delay-Block statt des IC-Blocks verwenden.

Übrigens brauchst du da eigentlich keinen MATLAB Function-Block, sondern kannst das direkt mit Simulink-Blöcken machen. Für "if fuellstand<0, fuellstand=0; end" kannst du den Saturation Block verwenden.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Sora1337
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 7
Anmeldedatum: 22.08.16
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 16.04.2018, 10:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Vielen Dank für die Hilfe. Es funktioniert nun.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.