Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Entwicklungsingenieur (m/w) für modellbasierte Softwareentwicklung
Modellbasierte Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler (m/w) für automatische Codegenerierung
Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink im Bereich Fahrwerkregelsysteme
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Elektromobilität: Entwicklungsingenieur Applikation Hybridfahrzeuge (m/w)
Erstellung von Modellen in Zusammenarbeit mit den Software-Entwicklern
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen

Software-Entwickler (m/w) Automotive
Implementierung und Verifizierung von Software-Modulen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Neu-Ulm, Lindau

Application Engineer (m/w)
Unterstützung des Vertriebs bei der Erstellung von Angeboten und Präsentation beim Kunden
Control Techniques GmbH - Hennef

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Wozu braucht man ein Optimierungsmodell?

 

jasicha
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 35
Anmeldedatum: 22.10.12
Wohnort: ---
Version: 2014a
     Beitrag Verfasst am: 05.04.2013, 13:18     Titel: Wozu braucht man ein Optimierungsmodell?
  Antworten mit Zitat      
Hallo,
ich stehe leider etwas auf dem Schlauch. Ich soll in einer Präsentation meiner Arbeit beschreiben warum man grundsätzlich ein Optimierungsmodell braucht.

Das Modell besteht ja ganz einfach aus:
- Systemmodell
- Regler
- Zielfunktionsauswertung
- Umgebungsmodell

aber was ich jetzt zur frage: Warum braucht man das? Schreiben/ sagen soll erschließt sich mir irgendwie nicht ...
Hat vllt. einer von euch eine Idee?

Gruß,
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Jan S
Moderator

Moderator


Beiträge: 10.481
Anmeldedatum: 08.07.10
Wohnort: Heidelberg
Version: 2009a, 2016b
     Beitrag Verfasst am: 05.04.2013, 15:52     Titel: Re: Wozu braucht man ein Optimierungsmodell?
  Antworten mit Zitat      
Hallo jasicha,

Auf Anhieb ist Deine Frage nicht klar. Wer behauptet denn, dass man grundsätzlich ein Optimierungsmodell braucht?! Ich konnte heute eine Fahrkarte bei der Bahn online kaufen, ohne ein Optimierungsmodell zu haben. Folglich schließt Dein "grundsätzlich" etwas ein wie:
Zitat:
Für alles, was ein Optimierungsmodell benötigt, wird unbedingt ein Optimierungsmodell benötigt.

Die Behauptung, dass ein "Modell" "ganz einfach" aus den genannten 4 Dingen besteht, ist unklar: Ein "Modell" kann erst mal alles mögliche sein. Ein Mehrkörpersystem aus starren Einzel-Körpern mit Kugel-Gelenken ist ebenfalls ein sinnvolles "Modell", und es benötigt überhaupt keine "Regler".

Darum ist Dein Problem irgendwie ontologischer Natur: Du fragst, warum ein Modell bestimmte Teile benötigt, schränkst dabei aber den Term "Modell" auf Dinge ein, die aus diesen Teilen bestehen.

Bisher fehlt Deiner Frage noch jeglicher Bezug zu Matlab. Bitte erkläre noch, wieso Du dann gerade hier im Forum fragst.

Gruß, Jan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
jasicha
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 35
Anmeldedatum: 22.10.12
Wohnort: ---
Version: 2014a
     Beitrag Verfasst am: 05.04.2013, 16:09     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hi Jan,
ich versuche mal mein Problem etwas deutlicher zu beschreiben.

Ich habe Mehrzieloptimierungen eines Prüfstands bei Variation eines Umgebungsmodells durchgeführt und die Ergebnisse anschließend verglichen. Mein Optimierungsmodell bestand dabei aus den vier Blöcken:
- Systemmodell
- Regler
- Umgebungsmodell
- Zielfunktionsauswertung

Das Systemmodell ist dabei ein lineares Modell des realen Prüfstands also "das zu optimierende Modell".

Ein Optimierungsmodell (so wurde mir gesagt) grundsätzlich aus den vier Blöcken aufgebaut sein, wobei der Regler nicht immer benötigt wird.

Aber was soll man sagen zu der Frage: Wofür braucht man ein Optimierungsmodell?
Natürlich brauche ich ein Modell damit meine Systemziele irgendwie verwendet und das Verhalten des Systems beobachtete verändert oder sonstwas werden kann, aber kanns das denn sein?

Genauer ist die Frage eigentlich formuliert: Wofür braucht man bei der Mehrzieloptimierung ein Optimierungsmodell.

Ich hoffe das konnte einige Unklarheiten beseitigen.

Gruß,
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Jan S
Moderator

Moderator


Beiträge: 10.481
Anmeldedatum: 08.07.10
Wohnort: Heidelberg
Version: 2009a, 2016b
     Beitrag Verfasst am: 06.04.2013, 09:38     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo jasicha,

Jetzt klingt die Frage verständlicher.
Zitat:
Natürlich brauche ich ein Modell damit meine Systemziele irgendwie verwendet und das Verhalten des Systems beobachtete verändert oder sonstwas werden kann, aber kanns das denn sein?

Was stört Dich an dieser Antwort denn?

Ich sehe immer noch keinen Zusammenhang zu Matlab.

Gruß, Jan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Verschoben: 06.04.2013, 09:39 Uhr von Jan S
Von Sonstige MATLAB Fragen nach Off Topic
 
jasicha
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 35
Anmeldedatum: 22.10.12
Wohnort: ---
Version: 2014a
     Beitrag Verfasst am: 06.04.2013, 11:09     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hi,
das Problem ist nicht auf Matlab bezogen. Es geht hier allgemein um das Lösen von Optimierungsproblemen eines technischen Systems.

Gruß,
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 17.512
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 06.04.2013, 11:49     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich versuchs auch mal ;)

Zitat:
Wofür braucht man bei der Mehrzieloptimierung ein Optimierungsmodell.


Ein Optimierungsproblem besteht generell aus folgenden Komponenten:
- zu optimierende Größen (woran kann man drehen?)
- Zielfunktion (was soll minimiert/maximiert werden?)
- Nebenbedingungen (welche Einschränkungen gelten dabei, z.B. Machbarkeit?)

Die Zielfunktion wird beinhalten, dass sich dein Gesamtmodell bzw. bestimmte Teile davon "nach Wunsch" verhalten. Wenn es einem Spaß macht, kann man jetzt das Gesamtmodell oder Teile davon als "Optimierungsmodell" bezeichnen. Die Interpretation des Begriffs kann auch vom Fachbereich, in dem man tätig ist, abhängen. Zur Sache tut dieser Begriff aber meiner Ansicht nach nicht wirklich was.

Meine Empfehlung also: Literatur aus deinem Fachgebiet zu Rate ziehen und/oder deinen Betreuer fragen.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
jasicha
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 35
Anmeldedatum: 22.10.12
Wohnort: ---
Version: 2014a
     Beitrag Verfasst am: 06.04.2013, 17:05     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,
danke euch schonmal. Das ein lineares Optimierungsproblem aus den drei von dir genannten Dingen besteht ist mir klar.

Ich werde nochmal mit meinem Betreuer Rücksprache halten was er an dieser Stelle eigentlich von mir hören möchte.

Gruß,
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
antibalancetistischen
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 16.08.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 16.08.2015, 16:56     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich habe mit den PoB-Optimierungsmodell gute Erfahrungen gemacht.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.