Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant Toolentwicklung Matlab (m/w)
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Studentischer Mitarbeiter (m/w) - DevOps / Toolentwicklung
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Praktikant (m/w) Bereich Konzernvorausentwicklung - Aktoren sicherheitsrelevanter Anwendungen
Branche: Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Maschinentechnik, Industrietechnik
MAHLE International GmbH - Stuttgart

Praktikum - Softwareentwicklung Java
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Dresden, Gifhorn

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Zustandsregler auf ein reales System schalten

 

Nummer8
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 07.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 28.09.2017, 09:13     Titel: Zustandsregler auf ein reales System schalten
  Antworten mit Zitat      
Guten Morgen an alle,

ich habe folgendes Anliegen:
Ich habe ein Simulinkmodell, welches die Position einer Kugel über ein Touchpanel ausliest, und diese Position in eine MatLab Function einbringt, in welcher ich gern einen Zustandsregler implementieren möchte. Die mathematische Modellierung und die Zustandsgleichungen habe ich bereits. Es soll vorab zum testen auch erstmal ganz schlicht linear gehalten sein, und daher um phi = 0° linearisiert werden. Daher habe ich bereits die Matrizen alle gebildet. Achja zu erwähnen ist noch, dass ich einen Motor habe, der die Ebene anheben oder senken kann. typisches Ball and Beam.
Meine Frage ist nun aber, wie ich diesen wirklich gemessenen Ausgang in die Gleichungen einbringen muss, weil ich oftmals nur angenommene Verläufe finde.

Zustandsvektor ist hierbei:

Code:
s=[phi pos_x dx/dt]

ds/dt=[u=dphi/dt dpos_x/dt dx/d²t]

y= pos_x


Ich brauche definitiv keine Komplettlösung, nur den Ansatz, wie ich es umsetzen muss, einen realen Ausgang in dem Reglerkonzept zu messen und zurückzuführen.

Ich habe bisher leider keinen funktionierenden Ansatz in Simulink gefunden. Ich bin mir nur bei der Funktion estim(sys,L,sensors,known) unsicher, ob das der richtige Weg ist, um meinen Wunsch zu realisieren.

Ich wäre für einen Tipp sehr dankbar Very Happy

Liebe Grüße 8
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.