Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant (w/m) Toolentwicklung Matlab
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Praktikum - Vergleich von MATLAB und Scilab
Branche: mehrere
IAV GmbH - Berlin, Chemnitz

Praktikant (m/w) Testsystemaufbau Automotive
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen

Praktikant (m/w) - Unterstützung bei Inbetriebnahme HiL
Branche: mehrere
IAV GmbH - Berlin

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Zweispurmodell

 

Lev12
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 2
Anmeldedatum: 12.12.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 12.12.2017, 19:26     Titel: Zweispurmodell
  Antworten mit Zitat      
Guten Tag,

ich arbeite derzeit an einem Projekt für die Uni.

Hierfür soll ich ein Zweispurmodell in Matlab/Simulink implementieren.

Ich habe hierfür ein Literaturverweis erhalten, in dem das ganze Modell detailliert beschrieben ist. Sprich es sind sämtliche kinematischen Beziehungen des Fahrzeugaufbaus, der Radträger und Räder gegebenen sowie sämtliche Kräfte und Momente. Zudem sind die Bewegungsgleichungen gegeben. Ich muss dieses System also lediglich implementieren.

Mein Problem ist, dies ist mein erstes umfangreiches Projekt in Matlab/Simulink. Ich weiß nicht wirklich, wie ich das ganze Projekt angehen soll. Sprich wie implementiert man ein physikalisches Modell in Matlab/Simulink? Mir fehlt eine Art Kochrezept.

Weitere Infos: Ich bin aktuell Bachelorstudent der Elektro- und Informationstechnik und wählte als Vertiefung die Automatisierungstechnik. Ich habe also Grundkenntnisse in der Mechanik sowie tiefere Kenntnisse der Regelungstechnik (Außer nichtlineare Systeme. Diese werden erst im Master behandelt.).

Falls weitere Informationen nötig sein sollten sagt einfach Bescheid.

Grüße,
Lev12
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Andreas Goser
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 3.519
Anmeldedatum: 04.12.08
Wohnort: Ismaning
Version: 1.0
     Beitrag Verfasst am: 13.12.2017, 09:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Es gibt sehr sehr viele existierende Modellierungen von "vehicle dynamics", z.B. dieses hier als Case Study innerhalb der Doku:

https://www.mathworks.com/help/iden.....html#responsive_offcanvas

Es hängt jetzt ein wenig davon ab, was das Lernziel des Uniprojektes ist. Modellieren lernen (OK), oder "das Rad neu erfinden" (nicht so OK).

Mein Tipp ist es mit den englischsprachigen Begriffen aus der Literatur zu googlen und es dürfte sich einen bestehende Implementation finden.

Andreas
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
Lev12
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 2
Anmeldedatum: 12.12.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.12.2017, 12:34     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Vielen Dank schonmal für deinen Hinweis.

Ich wählte das Projekt, um Erfahrungen mit Matlab/Simulink zu sammeln.

Ziel des Projektes ist es lediglich das vorhandene Gesamtsystem möglichst modular aufzubauen. Sprich, eine separate Implementierung von Aufbau, Radträger und Räder die dann in Simulink miteinander verbunden werden.

Im Gespräch mit meinem Betreuer und durch Nachforschungen konnte ich bereits erfahren, dass ich ein "Hauptskript" benötige in dem sämtliche Körper initialisiert werden. Dieses habe ich auch schon angefertigt. Die Kräfte und Momente werden als Funktionen implementiert. Die Bewegungsgleichungen werden dann mit Hilfe dieser in Simulink implementiert.

Heute werde ich mich mal an die Kräfte und Momente setzen. Ich glaube momentan bin ich einfach ein wenig erschlagen von den ganzen Informationen, da ich aktuell sowohl viel über Matlab lerne sowie die Einarbeitung in die Thematik viel neues behandelt. Ich schätze ich muss mich einfach mehr damit beschäftigen und ähnliche implementationen ansehen um eine Routine zu entwickeln.

Grüße,
Lev12
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.