Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Fachkräfte:
Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

Ingenieur (m/w) für den Bereich modellbasierte Embedded-Softwareentwicklung
Integration von Simulink-Modellen auf die Ziel-Hardware (mit TargetLink) sowie Durchführung von Softwaretests
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Informatiker (m/w) für den Bereich Toolkette Embedded Software
Weiterentwicklung einer MATLAB- / Simulink-Toolkette
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Berechnungsingenieur Längsdynamik (ICE, HEV, BEV) (m/w)
Simulation von Fahrleistung und Verbrauch für konventionelle Fahrzeuge
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen, Fellbach

Software Testingenieur (m/w)
Planung, Design und Review von Testaktivitäten und -szenarien
HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG - Brilon-Hoppecke

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Winkeleinschränkungen bei Pendel

 

Starter92
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 5
Anmeldedatum: 08.12.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.12.2017, 11:02     Titel: Winkeleinschränkungen bei Pendel
  Antworten mit Zitat      
Hey!

Ich habe mein Doppenpendel entworfen und möchte nun die Winkel einschränken. Bsp. soll sich das Pendel nur zwischen -pi/2 und 0 Grad bewegen.
Wal gibts dafür eine ganz einfach Lösung, aber ich find nichts dazu.

Danke und liebe Grüße!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 18.671
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 11.12.2017, 11:52     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

bei Integratoren gibt es die Option "Limit Output".

Wenn du den Second-Order Integrator verwendest, wird auch die Ableitung entsprechend angepasst.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Starter92
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 5
Anmeldedatum: 08.12.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.12.2017, 12:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hey! Danke für die schnelle Antwort. I
ch weiß, dass das hier das Simulink Forum ist, aber gibt es auch eine ähnlich einfache Lösung bei Matlab?
Ich hab versucht, alle Winkel > Grenzwert festzulegen, aber dann kommt nicht wirklich was bei raus..

Noch einmal vielen Dank Smile
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 18.671
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 11.12.2017, 13:28     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

wie löst du das System in MATLAB? Mit ode45? Dann könnte man es z.B. über Events versuchen ( odeset ).
Wenn du etwas versuchst, dann poste bitte deinen Code und beschreibe genau, inwiefern er nicht das gewünschte macht.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Starter92
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 5
Anmeldedatum: 08.12.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.12.2017, 14:32     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Harald,

ja ich habe ode45 genutzt.
Der Teil sieht so aus.
Code:

options = odeset('RelTol',1e-06,'InitialStep',1 );           % Optionen/relative Toleranz
fprintf('Integration startet')

%Integrationsverfahren
[t,y]=ode45(@PendelF,tspan,y0,options,f_star,te);
fprintf('ok\n')
 


In einem weiteren Script möchte ich das durch Optimalsteuerung erreichen.

Code:
% ... nun eine etwas kompliziertere Zielfunktion
Jd1 = @(x) J1(x,par);  

% ... verwende nun altes ergebnis zu Jd0 als Startschaetzung:
xstart = x;


% Optimierung
x = fmincon(J,xstart,[],[],[],[],lb,ub,glg,options);
% J ist in dem Fall dafür da, den Steueraufwand zu minimieren

%Mein "Versuch" :
% for k = 1:length(x(1:par.Nq*(par.N+1)))
%     if x(k) < -pi/4
%         x(k) = -pi/4;
%     elseif x(k) > pi/2
%         x(k) = pi/2;
%     end
% end

 


Ich hab es so versucht, aber eigentlich möchte ich nicht einfach nur die Werte anpassen, sondern Grenzbestimmungen aufstellen.

Lieben Gruß
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.



goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.