Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant Toolentwicklung Matlab (m/w)
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Werkstudent (m/w) im Bereich Hochfrequenzmesstechnik
Branche: Mess-, Regel-, Automatisierungstechnik, Telekommunikation, Nachrichtentechnik
ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG - München

Bachelor-/ Masterarbeit in der Softwareentwicklung
Branche: Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile
über Campusjäger GmbH - Karlsruhe

Praktikant/Werkstudent (m/w) für 5G Research- & Development-Aktivitäten
Branche: Elektrotechnik, Elektronik, Mess-, Regel-, Automatisierungstechnik, Telekommunikation, Nachrichtentechnik
ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG - München

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Corrcoef ?

 

mysticado
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 2
Anmeldedatum: 12.11.07
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 12.11.2007, 13:56     Titel: Corrcoef ?
  Antworten mit Zitat      
Hi Leute,
ich brauche unbedingt eure Hilfe, da ich für die Uni (bzw für ein Praktikum) die Autokorrelation von bestimmten Framesizes eines Videoclips ausrechnen muss, aber nicht weiss wie das genau gemacht wird.
Was ich also mache ist folgendes :

[frametype, framesize] =textread('simpsons_fullhd_high.txt', '%c %d');

und erhalte eine Matrix mit ungef. 700 Werten wie z.B. [I-Frame, 8000], wobei I-Frame eben der Typ des Frames ist und 8000 die framesize in bits ist.
Was ich nun machen muss ist, den "Lag" zwischen den Werten auszurechnen, was ja die Autokorrelation macht. Der Assistent meinte ausserdem, dass das per Funktioin "corrcoef" erledigt wird.
Könnt ihr mir nun bitte helfen wie ich die Funktion schreiben soll, damit alle Lags durchgegangen werden und das alles am Ende noch geplottet wird?
Danke vielmals für die Hilfe

P.S. Hier seht ihr noch die Werte, wie sie zurückgeliefert werden und wie gesagt - nur die Sizes sind von Bedeutung.
Am Ende wird also eine Kurve im Plot erwartet die um die zwischen -1 und 1 rund um die 0 schwankt !
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.