Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant Toolentwicklung Matlab (m/w)
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Studentischer Mitarbeiter (m/w) - DevOps / Toolentwicklung
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Praktikant (m/w) Bereich Konzernvorausentwicklung - Aktoren sicherheitsrelevanter Anwendungen
Branche: Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Maschinentechnik, Industrietechnik
MAHLE International GmbH - Stuttgart

Praktikum - Softwareentwicklung Java
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Dresden, Gifhorn

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Funktionen abschnittsweise definieren und plotten

 

desertstorm84
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 14.11.07
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.11.2007, 01:59     Titel: Funktionen abschnittsweise definieren und plotten
  Antworten mit Zitat      
Hallo alle zusammen!

Ich möchte eine Zeitabhängige Funktion definieren, also z.b.

t1<t<t3 x=10;

t3<t<t4 x=15;

wie mache ich das und

wie kann das ganze dann geplottet werden??


Suche jetzt seit ca. 4h im Internet rum und finde nichts. Ihr seit meine letzte Hoffnung!!

Danke schonmal im vorraus.

Grüße

Desertstorm
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Michaela
Forum-Century

Forum-Century


Beiträge: 239
Anmeldedatum: 12.07.07
Wohnort: ---
Version: bis 2007b
     Beitrag Verfasst am: 14.11.2007, 07:33     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hm, also zB so :


Code:

t1 = 0.5;
t3 = 0.8;
t4 = 1.3;

intervall = 0.01; % entsprechend anpassen

X1 =  [t1:intervall:t3] ;
X2 = [t3+intervall:intervall:t4]  ;

Y1 = 10 * ones(size(X1));  % Vektor der Grösse X1, aufgefüllt mit 1 * 10

Y2 = 15 * ones(size(X2));

X = [X1 X2];
Y = [Y1 Y2];

plot(X,Y,'.-')




 

_________________

---------------------------------------------------------------
Leider habe ich daheim zwar Internet aber kein Matlab - daher sind alle Syntaxbeispiele circa Angaben.....
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
outsider
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 803
Anmeldedatum: 03.09.07
Wohnort: München
Version: R2012b
     Beitrag Verfasst am: 14.11.2007, 09:44     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Falls in den zu plottenden Daten eine NaN vorkommt wird dieser Wert einfach übersprungen und somit hast Du eine Lücke im Plot

zB
>> t = [1 2 3 NaN 3 4]
>> y = [10 10 10 NaN 15 15]
>> plot(t,y,'r')







MfG
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.