Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Werkstudent (m/w) in der MATLAB-Entwicklung
Branche: Luft-, Raumfahrttechnik, Dienstleistungen
univativ GmbH & Co. KG - Hamburg

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Praktikum / Abschlussarbeit im Bereich Assistenz- und Regelsysteme
Branche: Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Luft-, Raumfahrttechnik
Bertrandt Technologie GmbH - Mönsheim bei Weissach

Praktikant (m/w) Elektrofahrzeugsimulation im Backend
Branche: Elektrotechnik, Elektronik, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile
DRÄXLMAIER Group - Garching bei München

Praktikant (m/w) modellbasierte Softwareentwicklung
Branche: Elektrotechnik, Elektronik, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile
DRÄXLMAIER Group - Garching

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Scheibe drehen lassen

 

Sandstone

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.04.2008, 09:10     Titel: Scheibe drehen lassen
  Antworten mit Zitat      
Hi,
ich hab folgendes Problem.
Ich habe eine Schwungscheibe die sich mit einer bestimmten Geschwindigkeit drehen soll.
So hab ich das ganze realisiert.
http://www.mitglied.lycos.de/sandstone/scheibe.gif

Bei der Initial Condition hab ich 360 deg/s eingetragen.

Was is allerdings nicht verstehe ist der Graph im Scope. Ich kann mir nicht erklären warum der so verläuft wie er verläuft. Erwartet hätte ich ne Sägezahnkurve die zwischen 180 und -180 hin und her springt.

Ich habe auch schon versucht die Scheibe mit einem Joint Actuator zu drehen, aber da komm ich auf nen vergleichbaren Graph.

Hat irgendjemand ne Ahnung was ich falsch mach, bzw. wie's richtig geht?

THX schonmal


jack
Forum-Fortgeschrittener

Forum-Fortgeschrittener


Beiträge: 71
Anmeldedatum: 28.12.07
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.04.2008, 10:56     Titel:
  Antworten mit Zitat      
guten morgen,

kann sein, dass ich vollkommen falsch liege... setze einfach mal die sample-time herab.

gruß
jack
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Tim
Forum-Century

Forum-Century



Beiträge: 140
Anmeldedatum: 03.11.07
Wohnort: Stuttgart
Version: 2011b+aktuellstes Release
     Beitrag Verfasst am: 15.04.2008, 11:53     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Jo, sieht echt nach Unterabtastung aus.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Sandstone

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.04.2008, 21:44     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wunderbar.
Vielen Dank.
Hab jetzt eine Fixed Step Size von 0.001
Bei 0.01 siehts bereits ganz anders aus. Bin leider ziemlicher Simulink Anfänger, aber was für ne Step-Size is da so empfehlenswert?
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.