Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikant (w/m) Toolentwicklung Matlab
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Praktikum - Vergleich von MATLAB und Scilab
Branche: mehrere
IAV GmbH - Berlin, Chemnitz

Praktikant (m/w) Testsystemaufbau Automotive
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen

Praktikant (m/w) - Unterstützung bei Inbetriebnahme HiL
Branche: mehrere
IAV GmbH - Berlin

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Schwingungstilger - Weg Hauptmasse und Tilger in Simulink

 

Kigyo

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 17.12.2017, 14:55     Titel: Schwingungstilger - Weg Hauptmasse und Tilger in Simulink
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

ich sitze gerade vor dem folgenden Problem:
Ich habe eine Hauptstruktur, die über einen Tilger in Ruhe gehalten werden soll.

Der Tilger ist über Feder + Dämpfer mit der Hauptmasse verbunden.
Die Hauptmasse über eine Feder mit dem "Boden". Die Kraft greift an der Hauptmasse an.

Der Tilger hat eine Eigenkreisfrequenz von 35 Hz und wiegt 0,45 kg, die Hauptmasse von 80 Hz bei 3 kg. Mit 35 Hz sollte die Hauptmasse angeregt werden. Da wollte ich ein paar Szenarien durchspielen (unterschiedliche Tilgermassen hauptsächlich). Kraft irgendwas Platzhalter-mäßiges.

Aufzeichnen soll mir Simulink den Weg der beiden Massen. Der Tilger müsste ja heftig schwingen, da die Anregung mit seiner Eigenkreisfrequenz erfolgt.

Die Gleichungen dazu habe ich mit angefügt, auch ein Bild meines bisherigen Simulink-Modells.

Leider erziele ich mit keiner Kombination eine sinnvolle Tilgerwirkung. Im Gegenteil, durch die Dämpfung (?) nimmt die Amplitude des Tilgers ab, während die der Hauptmasse nahezu konstant bleibt.

Was mache ich falsch?!

Vielen Dank im Voraus!!

2DOF.PNG
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  2DOF.PNG
 Dateigröße:  47.08 KB
 Heruntergeladen:  56 mal
Gleichungen.PNG
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Gleichungen.PNG
 Dateigröße:  8.16 KB
 Heruntergeladen:  59 mal


Heber
Forum-Fortgeschrittener

Forum-Fortgeschrittener


Beiträge: 62
Anmeldedatum: 01.02.17
Wohnort: ---
Version: R2013a
     Beitrag Verfasst am: 18.12.2017, 10:22     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Bitte eine Skizze des Systems einfügen, dann kann ich helfen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Gast



Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.12.2017, 17:17     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

herzlichen Dank für deine Antwort.

Folgendes System soll abgebildet werden (siehe Anhang).

Freundliche Grüße!

324-2.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  324-2.png
 Dateigröße:  41.36 KB
 Heruntergeladen:  64 mal
 
Heber
Forum-Fortgeschrittener

Forum-Fortgeschrittener


Beiträge: 62
Anmeldedatum: 01.02.17
Wohnort: ---
Version: R2013a
     Beitrag Verfasst am: 19.12.2017, 10:23     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wie sind die übrigen Parameter? Frequenz und Amplitude der angreifenden Kraft?

Was mir auffällt. Die obigen Eigenfrequenzen sind Eigenkreisfrequenzen! Mit steigender Tilgermaße nimmt Weg Hauptmasse ab. Ich würde zunächst die Resonaz betrachten und dann ein Skript schreiben der das Modell etliche Male für unterschiedliche Parameter simuliert.

Ich verstehe es aber richtig, dass die Kraft eine Störgröße ist? Oder soll mit dieser gedämpft werden?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Gast



Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.12.2017, 15:09     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Heber,

ja, du hast Recht!
Da hab ich f und omega durcheinander gebracht. Die Steifigkeiten sind entsprechend auch wesentlich höher!

Die angreifende Kraft soll mit x N (Platzhalter-Wert) mit 35 Hz angreifen.
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.