Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Entwicklungsingenieur (m/w) für modellbasierte Softwareentwicklung
Modellbasierte Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler (m/w) für automatische Codegenerierung
Softwareentwicklung mit MATLAB/Simulink und dSPACE TargetLink im Bereich Fahrwerkregelsysteme
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Resident-Ingenieur (w/m) Hardware-in-the-Loop-Simulation
Inbetriebnahme und Software-Anpassungen der HIL-Systeme
dSPACE GmbH - Wolfsburg

Entwicklungsingenieur (m/w) für Fahrdynamikregelsysteme
Entwicklung der für die Fahrdynamik relevanten Funktionen
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

Softwareentwickler Automotive Getriebesteuerungen (m/w)
Umsetzung der Softwarefunktionalität modellbasiert nach Spezifikation
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

tfestimate --> falsches Bode Diagramm

 

MundM92
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 12.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.10.2017, 17:48     Titel: tfestimate --> falsches Bode Diagramm
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

im Zuge einer Auswertung will ich das Übertragungsverhalten anhand von Amplituden und Frequenzgang darstellen. Da mein System sehr komplex ist, ist mir die Übertragungsfunktion nicht bekannt. Daher möchte ich diese über den "tfestimate"-Befehl schätzen.

Zum Test habe ich in Simulink ein PT1 Glied simuliert.
Mit dem "Chirp-Signal"-Block habe ich ein Sinussignal von 0.001-1Hz als Eingangssignal erstellt. Nun gebe ich mir sowohl das Eingangssignal, als auch das Ausgangssignal in Form von Spaltenvekotren in mein Workspace aus.

Mit folgendem Matlab wollte ich mir nun Amplituden und Frequenzgang erstellen:
Code:
%Schätzung der Übertragungsfkt
nfft=1024;
fs=8;
noverlap=nfft/2;
window=hamming(nfft);
[Txy,F] = tfestimate(eingang,ausgang,window,noverlap,nfft,fs);

figure
subplot(211)
semilogx(F,mag2db(abs(Txy)));
subplot(212)
semilogx(F,angle(Txy));


Als Vergleich habe ich mit Hilfe der Übertragungsfkt des PT1 Glieds (H(s)=1/(1+s)) mir das zugehörige Bodediagramm erstellt.

Wie man anhand der zwei angehängten Bilder sieht, stimmen diese absolut nicht überein.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, da ich die Auswertung dringend benötige und mir leider so langsam aber sicher die Zeit davon rennt Sad

Vielen viel Dank schonmal im Vorraus

Grüße

bode_geschaetzt.jpg
 Beschreibung:
"Bode-Diagramm" mit Hilfe der geschaetzen Übertragungsfkt

Download
 Dateiname:  bode_geschaetzt.jpg
 Dateigröße:  16.86 KB
 Heruntergeladen:  9 mal
bode.jpg
 Beschreibung:
Bode-Diagramm mit Hilfe der Übertragungsfkt

Download
 Dateiname:  bode.jpg
 Dateigröße:  16.96 KB
 Heruntergeladen:  8 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2017 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.