Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

MATLAB kompakt

Fachkräfte:
weitere Angebote

Partner:




Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Gleichung lösen mit fsolve

 

Markus83
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 2
Anmeldedatum: 29.02.08
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.04.2008, 17:34     Titel: Gleichung lösen mit fsolve
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich möchte eine Gleichung mit matlab lösen. In den Tutorials sind häufig Beispiele mit dem solve-Kommando. Dieses kennt mein Matlab nicht, es gibt nur fsolve. Irgendwie steige ich da nicht durch mit dem Help Kontext.

Wie kann man denn eine einfache Polynomgleichung lösen lassen zB

5x^3-2x^2+x=8 ?

Kann mir jmd helfen? Thx

markus
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden


Cptn_Cool

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.03.2009, 12:10     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hi, ist jetzt wohl schon zuspät, aber der "solve" Befehl kommt aus der "Symbolic Math Toolbox", also Maple, und löst halt symbolische Gleichungen, z.B.

Code:

>> syms x
%symbolische variable definieren
>> g = 5*x^3-2*x^2+x-8;
% jetzt kann ich mich damit austoben, g ist also automatisch auch vom typ 'sym'
 
>> solve(g,'x')
 
ans =
 
                                                                                   1/15*(2663+30*7881^(1/2))^(1/3)-11/15/(2663+30*7881^(1/2))^(1/3)+2/15
 -1/30*(2663+30*7881^(1/2))^(1/3)+11/30/(2663+30*7881^(1/2))^(1/3)+2/15+1/2*i*3^(1/2)*(1/15*(2663+30*7881^(1/2))^(1/3)+11/15/(2663+30*7881^(1/2))^(1/3))
 -1/30*(2663+30*7881^(1/2))^(1/3)+11/30/(2663+30*7881^(1/2))^(1/3)+2/15-1/2*i*3^(1/2)*(1/15*(2663+30*7881^(1/2))^(1/3)+11/15/(2663+30*7881^(1/2))^(1/3))
 
 


Wenn du fsolve nimmst, ist das die "Optimization Toolbox", dann geht das so:

Code:

>> g = @(x) 5*x^3-2*x^2+x-8;
% anonyme function definieren, würde auch gehen wenn du die Funktion z.B. in ein m-file schreibst.
 
>> x0 = 1
%startwert, also die geschätze Nullstelle
>> fsolve(g,x0)
Optimization terminated: first-order optimality is less than options.TolFun.

ans =

   1.255599941313420
 
 


Also es kommt halt darauf an, was du machen willst. Soviel wie ich im Moment weiß, löst fsolve n Gleichungen mit n unbekannten numerisch, also
F1(x1,x2,x2,...) = 0
F2(x1,x2,x2,...) = 0
...
und liefert dir dann eine Lösung (Zahlenwert).

Wenn du aber Gleichungen symbolisch lösen wilst, geht da nur mit solve.
Hoffentlich hilft das.

Confused
 
hazz

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 28.01.2011, 23:21     Titel: 2 Gleichungen 2 unbekannten
  Antworten mit Zitat      
wie kann ich diese gleichung lösen?

1) x.^2 + 2*y.^2 - 5*x + 7*y - 40 = 0
2) 3*x.^2 - y.^2 + 4*x + 2*y + 28 = 0

was ist x und y?

können sie bitte im MATLAB zeigen?
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 23.689
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 29.01.2011, 11:56     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo hazz,

wie du dem Thread wohl entnommen hast, kannst du das mit fsolve machen. Jetzt noch ein Blick in
Code:

besonders das erste Beispiel, und dann sollte es eigentlich kein Problem mehr sein.

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Chriss78

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 08.12.2014, 12:37     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich versuche gerade die Gleichung mit zwei unbekannten zu lösen. Folgendes ist mein Code:

Code:
function F = Beispiel(x,y)
F=[x^2 + 2*y^2 - 5*x + 7*y - 40 ;
3*x^2 - y^2 + 4*x + 2*y + 28];
end


Code:
x0 = [1];  % Make a starting guess at the solution
y0 = [1];
options = optimoptions('fsolve','Display','iter'); % Option to display output
[x,fval] = fsolve(@Beispiel,x0,y0,options) % Call solve



Fehlermeldung ist:
Undefined function 'mpower' for input arguments of type 'optim.options.Fsolve'.

Error in Beispiel (line 10)
F=[x^2 + 2*y^2 - 5*x + 7*y - 40 ;

Error in fsolve (line 218)
fuser = feval(funfcn{3},x,varargin{:});

Error in neuerVersuch (line 10)
[x,fval] = fsolve(@Beispiel,x0,y0,options) % Call solve
Caused by:
Failure in initial user-supplied objective function evaluation. FSOLVE cannot
continue.

Könnt ihr mir weiterhelfen?
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 23.689
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 08.12.2014, 15:38     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

du musst x und y in einen Vektor (z.B. u) kombinieren, womit dann x = u(1) und y = u(2) wären. Entsprechend für den Anfangswert
Code:
u0 = [1;1]
übergeben.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2022 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.