Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Digitale Signalverarbeitung Analyse diskrete Signale/Systeme

Studierende:
weitere Angebote

Partner:




Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Alle Kombinationen eines Zeilenvektors aufstellen

 

Akinh0
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 16
Anmeldedatum: 29.06.22
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.09.2022, 19:15     Titel: Alle Kombinationen eines Zeilenvektors aufstellen
  Antworten mit Zitat      
Hallo Leute,
ich muss für meine Bachelorarbeit eine simulation durchführen und auswerten. Hiefür habe ich ein MATLAB-Skript von meinem Prof. bekommen welches diese Simulation durchführt. Damit ich alles auswerten kann muss ich alle möglichen kombinationen von meinem Input durchgehen.

In dem Skript wird ein Datensatz erzeugt mit verschiedenen Werten für eine Spannung und eine Dehnung. In meinem Beispiel wird die Größe des Datensatzes mit der Variable nsp bestimmt. Bei mir ist nsp = 2 und der Datensatz ist dann D = nsp^3 lang also D = 8

Ich habe dann ein Testobjekt welches 4 verschiedene Punkte hat. Es wird dann jedem Punkt ein Eintrag aus dem Datensatz zugeordnet. Diese zuordnung wird mit Hilfe der Variable V_input zufällig generiert. Also wenn z.B V_input = [4,8,8,2] ist wird für den 1. Punkt der 4. Eintrag, für den 2. und 3.Punkt der 8. Eintrag und für den 4. Punkt der 2. Eintrag zugeordnet.

Mein Problem ist, dass ich möchte das V_input bei [1,1,1,1] anfängt und dann alle kombinationen bis [8,8,8,8] durchgeht. zurzeit ist V_input = randi(...)

Mein ansatz wäre das ich mit V_input = ones(1,4) anfange und dann quasi mit einer schleife die einträge Schritt für Schriff um 1 größer mache und bei 8 aufhöre, aber bei der Umsetzung habe ich Schwierigkeiten.

Ich hab durch googlen auch schon rausgefunden, dass ich es mit "permutationen mit wiederholung" zu tun habe, jedoch weiß ich nicht wie ich diese in den Matlab-Code einbringe.

Ich hoffe ich konnte mein Problem schildern und jemand könnte mir Helfen.

Gruß Akin
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 24.261
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 22.09.2022, 12:00     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich würde eine Kombination aus repelem und repmat verwenden:

Code:
v = 1:8;
n = 4;
M = zeros(length(v)^n, n);
for k = 1:n
    M(:,k) = repmat(repelem(v,length(v)^(k-1)), 1, length(v)^(n-k));
end


Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Akinh0
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 16
Anmeldedatum: 29.06.22
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 25.09.2022, 16:30     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Harald,

erneut vielen Dank für deine Hilfe!
Es funktioniert genauso wie ich es haben möchte Very Happy

Könntest du mir den letzten Ausdruck einmal in Worten erklären bitte?
Also was Passiert da genau?

Ich meine diesen Ausdruck:

Code:
%
M(:,k) = repmat(repelem(v,length(v)^(k-1)), 1, length(v)^(n-k));


mir ist klar das repelem jedes Element von v wiederholt und das repmat eine Matrix wiederholt, aber die "1" in der Mitte verwirrt mich etwas und das length(v)^(n-k) am ende auch.

Gruß
Akin
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 24.261
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 25.09.2022, 21:20     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

wenn dir die Zeile zu komplex ist, in 2 Zeilen aufspalten:
Code:
v2 = repelem(v,length(v)^(k-1));
M(:,k) = repmat(v2, 1, length(v)^(n-k));

Heißt: v2 wird einmal nach unten kopiert (also im Grunde gar nicht) und length(v)^(n-k) mal nach rechts.
Wenn es ein Trost ist: bei den Exponenten musste ich auch ein paar Versuche machen, bis es passte. ;)

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Akinh0
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 16
Anmeldedatum: 29.06.22
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.09.2022, 21:17     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Harald,

danke dir, jetzt habe ich das ganze auch verstanden.

Jetzt muss ich Matlab nur noch sagen, dass er bei meiner generierten Matrix jede Zeile einmal verwenden soll und mein skript ausführen soll.

Also z.B. soll mein skript V_input benutzen für die Berechnung und dabei immer die nächste Zeile benutzen. Also in meinem Falle ist am Anfang V_input = [1 1 1 1] dann berechnet er, mit dem Skript was ich vorher geschrieben habe, alles und danach benutzt er die 2. Zeile [2 1 1 1] und berechnet wieder alles was im Skript steht, bis er bei
[8 8 8 8] angekommen ist.

Könntest du mir da auch helfen bitte?

Gruß Akin
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 24.261
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 26.09.2022, 21:51     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

verwende statt einem Skript eine Funktion. Dann kann ein Aufruf so aussehen:
Code:
for k = 1:size(V_input, 1)
   ergebnis{k} = funktion(V_input(k, :));
end


Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Akinh0
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 16
Anmeldedatum: 29.06.22
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 28.09.2022, 20:23     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Harald,

also mein Code sieht zurzeit so aus:

Code:
%
v = 1:8;
n = 4;
V_input = zeros(length(v)^n, n);

for k = 1:n
V_input(:,k) = repmat(repelem(v,length(v)^(k-1)), 1, length(v)^(n-k));
end

for k = 1:size(V_input, 1)
   

    [sig_list,eps_list,Emod,V_input] = funktion_prof(V_input);
   
   

    distance{k} = getdistance(V_input(k,:),sig_list,eps_list,Emod);
 
end


Du hattest mir bereits hier im Forum, https://www.gomatlab.de/viewtopic,p,203365.html#203365

geholfen gehabt. Jetzt versuche ich beide lösungen quasi anzuwenden.

Also V_input ist ja, wie der name schon sagt mein input. Dann wird mit der Funktion von meinem Prof ganz viel berechnet und geplotet. Unteranderem wird die Variable "distance" berechnet. Meine Hauptaufgabe ist quasi, dass ich jedem wert von V_input ein "distance" zuordnen kann.

Wenn ich es so mache wie du mir es erklärt hast kriege, ich die Fehlermeldung:

"Too many input arguments.

Error in akin (line 19)
distance{k} = getdistance(V_input(k,Smile,sig_list,eps_list,Emod);

Ich glaube, dass ich "distance" anders abspeichern muss aber ich weiß nicht wie.

Ich hoffe du kannst mir dabei auch helfen.

Gruß Akin
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 24.261
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 29.09.2022, 08:21     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

wenn deine Funktion getdistance noch so ist wie in dem Link, dann erwartet sie 3 Inputs. Du übergibst aber 4 Inputs, also "too many inputs", wie die Fehlermeldung besagt. Mit dem Abspeichern von distance hat das erst mal nichts zu tun.

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.





 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2023 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.