WICHTIG: Der Betrieb von goMatlab.de wird privat finanziert fortgesetzt. - Mehr Infos...

Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Partner:




Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Auswertung von Messwerten

 

mbyrl
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 11
Anmeldedatum: 03.07.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.07.2019, 14:52     Titel: Auswertung von Messwerten
  Antworten mit Zitat      
Moin zusammen,

ich bin neu hier und neu in Matlab. Leider rennt mir ein bisschen die Zeit davon, während ich versuche Messwerte vernünftig auszuwerten.

Basis bildet folgende Datei: 1_BTDF.txt

Die Messwerte stammen von einer Lichtintensitätsmessung, welche Winkelabhängig aufgenommen wird. Ich kann drei Achsen beeinflussen, in dem konkreten Fall ist Theta_Lightning allerdings statisch.

Ich verfahre Theta_measure in einem Bereich, welcher in den Zeilen 13 und 14 angegeben wird. Phi_measure wird ebenfalls verfahren, Zeile 17 und 18.

Nun möchte ich auf der X-Achse die Theta_Measure, auf der Y-Achse Phi_Measure und auf der Z-Achse den jeweilien Intensitätswert geplottet haben. Die Anzhal der Schritte und damit Einträge in den txt Dateien wird nicht einheitlich sein, somit fällt es mir schwer den textscan Befehl richtig zu nutzen.

Ab Spalte 21 wird zuallererst der Winkel Theta_Measure eingetragen und danach folgen die Messwerte für die jeweiligen Phi Winkel. Je nachdem welcher Bereich in welcher Schrittweite nun abgefahren wird, wird sich deren Anzahl aber ändern. Sowohl für Theta_Measure, als auch für Phi_Measure. Die Differenz der jeweiligen Start- und Endwinkel verrechnet mit der eingestellten Schrittweite wären hierfür dann passende Variablen.

Ich finde keinen Einstieg. Am Ende möchte ich ein Programm haben, wlches mich nach der zu lesenden Datei fragt und dann einen jeweiligen Plot ausgibt und mir die möglichkeit gibt, Plots verschiedener Dateien voneinander abzuzoehen. Jede Hilfe ist willkommen.

Code:
A = fopen('1.txt', 'r');
if A == -1
    disp('Datei wurde nicht gefunden');
else
    S=textscan(A, '
end


pst="Phi measure beginning :\t"
psp="Phi measure end :\t"
pstep="Phi measure step :\t"

tst="measure beginning :\t"
tst="measure end :\t"
tstep= "measure step :\t"

figure(1)



fclose(A)


1_BTDF.txt
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  1_BTDF.txt
 Dateigröße:  483.14 KB
 Heruntergeladen:  369 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Jan S
Moderator

Moderator


Beiträge: 11.057
Anmeldedatum: 08.07.10
Wohnort: Heidelberg
Version: 2009a, 2016b
     Beitrag Verfasst am: 04.07.2019, 13:18     Titel: Re: Auswertung von Messwerten
  Antworten mit Zitat      
Hallo mbyrl,

Zitat:
Die Messwerte stammen von einer Lichtintensitätsmessung, welche Winkelabhängig aufgenommen wird. Ich kann drei Achsen beeinflussen, in dem konkreten Fall ist Theta_Lightning allerdings statisch.

Solche Details sind für die Leser im Allgmeinen nur verwirrend. Für Matlab sind das alles Zahlen, und mehr muss man für eine Lösung nicht wissen.
Zitat:
Ich verfahre Theta_measure in einem Bereich, welcher in den Zeilen 13 und 14 angegeben wird. Phi_measure wird ebenfalls verfahren, Zeile 17 und 18.

Steht das immer den Zeilen 13/14 und 17/18, oder ist es sinnvoller nach "Theta measure beginning :" etc. zu suchen?

Zitat:
Nun möchte ich auf der X-Achse die Theta_Measure, auf der Y-Achse Phi_Measure und auf der Z-Achse den jeweilien Intensitätswert geplottet haben.

Ein paar Schritte zu schnell.
Zunächst möchtest du das File einlesen, oder?
Das File-Format sieht denkbar ungeeignet für das Einlesen aus. Man könnte raten, dass ab der ersten Zeile, in der eine Zahl vorne steht, die Daten kommen. Stimmt das?
Mit dem Import der Files müsstest du beginnen. Der Rest kommt später. Immer ein Schritt nach dem anderen.

Zitat:
Die Anzhal der Schritte und damit Einträge in den txt Dateien wird nicht einheitlich sein, somit fällt es mir schwer den textscan Befehl richtig zu nutzen.

Das ist nicht ganz klar.

Zitat:
Am Ende möchte ich ein Programm haben, wlches mich nach der zu lesenden Datei fragt

uigetfile
Möchtest du ein GUI dafür erstellen, oder reicht diese Datei-Auswahl-Box?

Zitat:
und dann einen jeweiligen Plot ausgibt und mir die möglichkeit gibt, Plots verschiedener Dateien voneinander abzuzoehen.

Das ist noch nicht klar. Man kann "Plots" nicht subtrahieren. Was soll genau berechnet werden?

Gruß, Jan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
mbyrl
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 11
Anmeldedatum: 03.07.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.07.2019, 16:06     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zitat:
Steht das immer den Zeilen 13/14 und 17/18, oder ist es sinnvoller nach "Theta measure beginning :" etc. zu suchen?


Sinvoller wäre es nach dem Eintrag zu suchen.

Code:
Das ist nicht ganz klar.


Die Messergebnisse fangen ja folgend an:
-15 0.6382887 0.6360898 0.6338524 0.6286683 0.6254655

-15 stellt somit die X-Achse dar, darauf folgend kommen dann die Intensitätswerte für die z-Achse in abhängigkeit des zweiten Winkels, den ich auf der Y-Achse aufgetragen haben will. Irgendwann kommt dann -14.9 (-14.9 Grad, Schrittweite 0,1 grad). Ich habe auch nur soviel zu den Details geschrieben, weil ich die txt sonst ordentlich verwirrend finde..

uigetfile würde für meine Bedürfnisse erstmal reichen.

Zitat:
Das ist noch nicht klar. Man kann "Plots" nicht subtrahieren. Was soll genau berechnet werden?


Da hab ich mich unpräzise ausgedrückt. Ich möchte die Intensitätswerte unterschiedlicher (aber mit einheitlichen Parametern) Messungen voneinander abziehen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Jan S
Moderator

Moderator


Beiträge: 11.057
Anmeldedatum: 08.07.10
Wohnort: Heidelberg
Version: 2009a, 2016b
     Beitrag Verfasst am: 08.07.2019, 13:11     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo mbyrl,

Zitat:
Zitat:
Steht das immer den Zeilen 13/14 und 17/18, oder ist es sinnvoller nach "Theta measure beginning :" etc. zu suchen?


Sinvoller wäre es nach dem Eintrag zu suchen.

Ich habe keine Ahnung, was das bedeutet. Nach welchem "Eintrag"?

Zitat:
Ich habe auch nur soviel zu den Details geschrieben, weil ich die txt sonst ordentlich verwirrend finde..

Auch wenn das File "verwirrend" aussieht, musst du heraus finden, welche Teile du daraus importieren willst. Das kann das Forum nicht für dich erraten. Versuche also noch mal eindeutig zu definieren, was du wie importieren willst. Danach lässt sich das auch programmieren.

Gruß, Jan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.





 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz | FAQ | goMatlab RSS Button RSS

Hosted by:


Copyright © 2007 - 2024 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.