Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Ingenieur (m/w) für den Bereich modellbasierte Embedded-Softwareentwicklung
Integration von Simulink-Modellen auf die Ziel-Hardware (mit TargetLink) sowie Durchführung von Softwaretests
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Informatiker (m/w) für den Bereich Toolkette Embedded Software
Weiterentwicklung einer MATLAB- / Simulink-Toolkette
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

Ingenieur Qualitätssicherung (w/m) im Use Case Test
Erstellung und Erweiterung von Kundenszenarien aus dem Bereich des Tests und der Entwicklung von Steuergeräten
dSPACE GmbH - Paderborn

Modellierer für Zentralverriegelung (w/m)
Umsetzung neuer Funktionen im Elektromobilitätsumfeld
Carmeq GmbH - Berlin

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

CurveFitting-Kurvenschar mit allgem. und individ. Parametern

 

Friederike1100
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 03.07.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.07.2017, 12:10     Titel: CurveFitting-Kurvenschar mit allgem. und individ. Parametern
  Antworten mit Zitat      
Liebe Matlab-Gemeinde,

ich suche eine Möglichkeit, mit der ich eine Art Kurvenschar fitten kann. Bisher habe ich das immer in Excel mit dem Solver gemacht, aber da ich das Ganze in Matlab darstellen möchte, bietet es sich an, den Fit-Prozess selbst dort auch zu verwirklichen.

Hier das Problem:
Ich habe drei Datenreihen (X über Y), jede bei einer anderen Temperatur (20, 40 und 60°C). Jede Datenreihe lässt sich mit derselben Funktion X = f(Y) beschreiben. In dieser Funktion sind jeweils die 3 Koeffizienten a, b und c. a und b sind bei jeder Datenreihe anders. c soll jedoch für alle Datenreihen gleich sein.

Was ich bereits versucht habe: Die drei Datenreihen zu addieren, jeweils mit einem zusätzlichen Z, welches die Temperatur enthält. Die Fitfunktion habe ich dann 3 mal addiert, und jeweils einen Korrekturterm hinzugefügt, um den entsprechenden Summanden auf 0 zu setzen (z.B. (T-20)*(T-40)/800 setzt den Term bei T=20 und T=40 auf 0). Das ergibt leider ein abgefahren schlechtes R². Entweder, weil dort ein Denkfehler drin ist, oder weil es dadurch einfach zu viele Parameter sind.

Gibt es noch eine andere Möglichkeit, so etwas zu fitten?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.