Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
Praktikum - Optische Verbrennungsdiagnostik von Zündsystemen mit MATLAB
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Praktikant (w/m) Toolentwicklung Matlab
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Praktikum - Vergleich von MATLAB und Scilab
Branche: mehrere
IAV GmbH - Berlin, Chemnitz

Abschlussarbeit (Master, Diplom) Frequenzplanung für Mobile Adhoc-Netze (MANET)
Branche: Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, Nachrichtentechnik
ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG - Stuttgart

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Diadem mit Matlab

 

kasanowak
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 5
Anmeldedatum: 19.01.09
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.11.2010, 10:15     Titel: Diadem mit Matlab
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

ich versuche momentan eine Verbindung zwischen Matlab und Diadem herzustellen. Folgendes Problem liegt vor:

Ein Kanal y in Diadem soll nach Matlab übertragen werden, dort erfolgen Rechenoperationen und anschließend kommt die Rückübertragung:

y = [1;2;3;...;n]

Der Code in Diadem sieht dabei folgendermaßen aus:
Code:
[tmpdata=ChntoVariant("y","TransposedMatrix")
 Call oMATLAB.PutWorkspacedata("y","base",tmpdata)]


Die Übertragung des Kanals nach Matlab funktioniert und ich kann dann mit Hilfe eines m-files Berechnungen durchführen.

Code:
yg = y*9.81


Leider funktioniert das importieren der Daten nach Diadem der nun neu berechneten Daten nicht mehr. Ich erhalte anschließend viele neue Kanäle y0 bis yi, die sich jeweils aus den Einzelwerten des vorherigen Kanals y zusammensetzen.

Code:
Call oMATLAB.GetWorkSpaceData("yg","base",tmpdata)'Get the data back from MatLab
         Call VarianttoChn(tmpdata,"yneu",[TransposeMatrix])


Hat sich jemand damit bereits beschäftigt? Wie kann man denn die Daten in einem Kanal belassen und nicht viele neue Kanäle erstellen? Vielen Dank im Voraus.
_________________

Grüße

Markus

Zuletzt bearbeitet von kasanowak am 15.11.2010, 11:40, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden


kasanowak
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 5
Anmeldedatum: 19.01.09
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.11.2010, 11:40     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ok, habe das Problem doch selbst lösen können. Für alle, die mal das gleiche Problem haben sollten.

Code:

[tmpdata=ChntoVariant("y","TransposedMatrix")
 Call oMATLAB.PutWorkspacedata("y","base",tmpdata)]


Hier einfach das TransposedMatrix weglassen. Die Variable, die man nun aus Matlab erhält wird dann in einen einzelnen Kanal eingebunden.

Code:

[tmpdata=ChntoVariant("y")
 Call oMATLAB.PutWorkspacedata("y","base",tmpdata)]


Stelle nochmal den gesamten Code hinein. So kann man das problemlos auf die eigene Fragestellung anpassen.

Code:
Option Explicit

Dim oMatLabM    'Create MatLAB Object variable

If ( 10 > CLng(ProgramVersion) ) Then
  MsgBox("This example requires DIAdem 10.0 or higher")
  AutoQuit
End If
On Error Resume Next
Set oMatLabM = CreateObject("Matlab.Application")
If Err.Number = 0 Then
  Call ML_DoDataStuff(oMatLabM)
  ' MATLAB will shutdown with the next statement
  Set oMatLabM = Nothing
Else
  MsgBox "Es ist kein Matlab installiert. DIAdem hat das Script beendet."
End If

'-------------------------------------------------------------------------------
Sub ML_DoDataStuff(oMATLAB)
Dim tmpdata
  Call GroupCreate("MATLAB_Results")
  Call GroupDefaultSet(GroupIndexGet("20101011_SC_MB_01_1"))
 
  tmpdata=ChntoVariant("y0")
  Call oMATLAB.PutWorkspacedata("y0","base",tmpdata)  'Push Data from DIAdem to MatLab
 
  'Run MScript that has MatLab Perform FFT
  Call oMATLAB.Execute("Addpath '"&AutoActPath&"'")
  Call oMATLAB.Execute("MatLab_FFTTest2")
 
  Call GroupDefaultSet(GroupIndexGet("MATLAB_Results"))
 
  Call oMATLAB.GetWorkSpaceData("yg","base",tmpdata)'Get the data back from MatLab
  Call VarianttoChn(tmpdata,"y")
  Call MsgBox ("Ready")
End Sub

_________________

Grüße

Markus
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.