Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Elektrotechnik für Informatiker mit MATLAB und Multisim

Studierende:
weitere Angebote

Partner:




Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Einlesen Txt Datei- 1. Spalte nicht mit einlesen

 

Tatjana1991
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 13.09.21
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.09.2021, 15:58     Titel: Einlesen Txt Datei- 1. Spalte nicht mit einlesen
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich bin noch ziemlich neu im Bereich programmieren und Matlab. Im Zuge eines Projektes möchte ich gerne Textdateien zu Messdaten einlesen und auswerten. Die Dateien sind wie folgt aufgebaut: In der ersten Zeile stehen die gemessenen Elemente, darunter die Intensitäten. Die erste Spalte ist die Zeit in welcher es gemessen wurde. Diese soll nicht mit eingelesen werden. Daran scheiter ich leider. Matlab löscht nicht nur die erste Spalte sondern jede zweite. Vielleicht sieht jemand von euch Erfahreneren das Problem (ich bin dankbar für jeden Tipp Smile ):

[code]
%Die erste Zeile mit Elementnamen soll eingelesen werden
clear intens_cim
anzahl_elemente=0;
while 1 %Die While Schleife soll die erste Zeile einlesen
anzahl_elemente=anzahl_elemente+1;
scrollword(fid_in,1); %Scrollword-Funktion soll erstes Wort überspringen
temp_string=fscanf(fid_in,'%s',[1,1]); %Sollte die Werte in ein File einlesen
element_cim(anzahl_elemente,1:length(temp_string))=temp_string; %wir ordnen dem Vektor element_cim das n-te Element zu.
if strcmp ('[103Rh]+',temp_string) %Rh dient der internen Kalibrierung
rh_elem_neutral=anzahl_elemente;
end
if strcmp ('UO+',temp_string), break, end %UO+ ist das letzte Element der Zeile
end
[temp_string,neutral]=strtok(cellstr(element_cim),'()')
spalte_neutral=min(find(strcmp(neutral,'UO+')))



%Einlesen der Intensitäten der Elemente
zeilen_nr=0;
fscanf(fid_in,'%*s',[1,1]); %Sollte die erste Spalte überspringen!!!
while feof(fid_in)==0
zeilen_nr=zeilen_nr+1;
for spalten_nr=1:anzahl_elemente
intens_cim(zeilen_nr,spalten_nr)=fscanf(fid_in,'%f',[1,1]);
fscanf(fid_in,'%*s',[1,1]); %Erste Spalte soll nicht gespeichert werden
end
end
[anzahl_runs,anzahl_elemente]=size(intens_cim);




Scrollword ist eine Funktion die wie folgt definiert ist (sie wurde von meinen Vorgängern genutzt):

function scrollword(fid,n);
% überspringt mit funktion fscanf ein wort ein, von 1 bis n.

for i=1 : n,
fscanf(fid,'%s',[1,1]); % %s steht für character string
end
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 23.378
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 13.09.2021, 16:19     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

die Funktion sieht recht kompliziert aus und die Frage ist, ob das wirklich notwendig ist.
Wenn du einen kleinen Beispieldatensatz anhängst, kann man sagen, ob das nicht auch einfacher geht.

Grüße,
Harald

P.S.: bitte die Code-Formatierung verwenden.
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Tatjana1991
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 13.09.21
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.09.2021, 16:30     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Erst einmal vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Entschuldige bitte, dass ich es falsch formatiert habe.
Anbei findest du ein Beispiel, wie solch ein File aussieht, dass eingelesen werden soll.


DANKE DIR!!

Probe.txt
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Probe.txt
 Dateigröße:  412.75 KB
 Heruntergeladen:  9 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 23.378
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 13.09.2021, 16:41     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

wenn es nur darum geht, die Daten einzulesen und die 1. Spalte wegzulassen:

Code:
M = readmatrix("Probe.txt");
M(:,1) = [];


Wenn du die Überschriften behalten willst, readtable statt readmatrix.

Wenn du bei dem bisherigen Code bleiben willst, würde ich zunächst die Zeile
Code:
fscanf(fid_in,'%*s',[1,1]); %Erste Spalte soll nicht gespeichert werden

vor die for-Schleife zu ziehen.

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Tatjana1991
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 13.09.21
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.09.2021, 11:16     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für die Antwort.

Ich habe versucht die Zeilen

Code:
scrollword(fid_in,1);
temp_string=fscanf(fid_in,'%s',[1,1]);


durch folgende zu ersetzen:

Code:
temp_string=readtable ('.txt');
temp_string (:,1)=[];


Das führt leider zu Fehlermeldungen:

Error using readtable (line 216)
Input must be a row vector of characters or string scalar.

Error in SchrittfuerSchritt5 (line 43)
temp_string=readtable ('.txt');


Zu Beginn des Skriptes werden mehrere Txt files eingelesen (alle im gleichen Format), somit dachte ich, ich kann hier nicht Probe.txt eingeben, da es ja nur eine Datei darstellen würde und habe dies durch .txt ersetzt.

Es tut mir leid, irgendwie stocke ich in diesem Schritt. Hast du vielleicht noch eine Idee?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 23.378
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 14.09.2021, 17:27     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

die Idee ist schon wirklich, Probe.txt anzugeben oder was auch immer der Dateiname ist, siehe vorherige Antwort.

In deinem Code wird nicht definiert, was fid_in ist. Vermutlich das Ergebnis von einem fopen-Aufruf, und die Datei, die du dort angibst, würde ich bei readtable angeben.

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2021 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.