Events finden mittels Nullstellensuche - Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Studierende:
Praktikum - Optische Verbrennungsdiagnostik von Zündsystemen mit MATLAB
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Praktikant (w/m) Toolentwicklung Matlab
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Praktikum - App-Entwicklung für Raspberry Pi Prototyping System
Branche: Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Elektrotechnik, Elektronik
IAV GmbH - Berlin

Bachelor-/ Masterarbeit (m/w) in der Softwareentwicklung
Branche: Dienstleistungen
über Campusjäger GmbH - Karlsruhe

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Events finden mittels Nullstellensuche

 

musikus
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 5
Anmeldedatum: 03.02.18
Wohnort: ---
Version: 2016a
     Beitrag Verfasst am: 03.02.2018, 13:32     Titel: Events finden mittels Nullstellensuche
  Antworten mit Zitat      
Hallo Zusammen!

Ich möchte in gemessenen Daten wiederkehrende Events ausfindig machen und deren Zeitpunkte definieren.

Eingelesen ergibt sich ein Spaltenvektor (s. Anhang "data_filt"), der geplottet ein Pattern aufweist, das aus mehreren min und max Peaks besteht. In der angehängten Graphik habe ich die Events markiert, die mich interessieren! Nämlich die Übergänge vom Negativen/Null ins Positive, jeweils nach dem lokal größten negativen Peak.

Ich habe mir überlegt, mich mittels Nullstellensuche an die Events heranzutasten und dann über die zeitliche Nähe zum vorab negativen Peak die relevanten Nullstellen sozusagen rauszufiltern.

Wenn ich die Nullstelen mit "fzero" bestimmen möchte, kommt folgende Fehlermeldung
"FUN must be a function, a valid string expression, or an inline function object."
Daraus werde ich nun nicht schlauer und finde auch keine andere Lösung... ich würde mich sehr über Hilfe oder neue Denkansätze freuen!!!!

Den ursprünglichen Datenvektor habe ich invertiert, da meines Verständnisses nach die Funktion "findpeaks" nur maximale, keine minimalen, Peaks ausfindig machen kann.

Falls die Erklärung nicht verständlich genug war, versuche ich es gern noch weiter zu erläutern.
Ansonsten hoffe ich sehr, dass jemand von euch dort draußen nur auf diese Frage gewartet hat, um sie endlich beantworten zu können Wink

Beste Grüße !!! 

fig_data_example.png
 Beschreibung:
Datenvektor (data_filt) geplottet und die relevanten Nullstellen markiert

Download
 Dateiname:  fig_data_example.png
 Dateigröße:  82.34 KB
 Heruntergeladen:  64 mal
data_filt_invert.mat
 Beschreibung:
Datenvektor invertiert,
um so möglicherweise die Suche nach den eigentlich negativen peaks zu erleichtern

Download
 Dateiname:  data_filt_invert.mat
 Dateigröße:  3.27 KB
 Heruntergeladen:  67 mal
data_filt.mat
 Beschreibung:
Datenvektor,
Kurve bereits mit "medfilt1" gefiltert

Download
 Dateiname:  data_filt.mat
 Dateigröße:  2.28 KB
 Heruntergeladen:  59 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 18.820
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 03.02.2018, 17:07     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

fzero ist für Nullstellensuche bei Funktionen.
Für Nullstellen in Daten kann man nach Vorzeichenwechseln suchen:

Code:


Grüße,
Harald 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
musikus
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 5
Anmeldedatum: 03.02.18
Wohnort: ---
Version: 2016a
     Beitrag Verfasst am: 03.02.2018, 18:11     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Harald,

danke für deine Antwort!

Mit dem von dir genannten Befehl bekomme ich einen Vektor mit den Zeilen, in denen die Differenz zwischen aufeinander folgenden Elementen ungleich Null ist.
Inwieweit kann mir das helfen und auf einen Vorzeichenwechsel schließen?
Ich sehe noch nicht, wie ich damit auf die Events kommen kann...?!

Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Beste Grüße! 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 18.820
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 03.02.2018, 19:40     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

sorry, ich meinte:
Code:


Grüße,
Harald 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
musikus
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 5
Anmeldedatum: 03.02.18
Wohnort: ---
Version: 2016a
     Beitrag Verfasst am: 03.02.2018, 22:33     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

danke Harald!!
Das scheint mir schon sehr weiterzuhelfen, wunderbar Smile

Beste Grüße! 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.



goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.