Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Elektrotechnik für Informatiker mit MATLAB und Multisim

Fachkräfte:
weitere Angebote

Partner:




Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Excel Spalte in Matlab einlesen

 

Philipp68
Forum-Century

Forum-Century


Beiträge: 167
Anmeldedatum: 21.10.15
Wohnort: Mannheim / Ilmenau
Version: R2014a, R2017a, R2019b
     Beitrag Verfasst am: 27.10.2015, 11:29     Titel: Excel Spalte in Matlab einlesen
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,
ich möchte gerne ein Excelspalten in Matlab einlesen, jedoch varriert der Wertebereich von Datei zu Datei. Der Anfangswert ist immer gleich. Was muss ich in der vorletzten Zeile einfügen für das J19:J_varriert, dass er bis zum letzten Wert geht?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Code:
%Einlesen der Datei
PATH = uigetdir('c:\','Datenverzeichnis auswählen: ');
PATH = [PATH '\'];
FILEPATH = [PATH '\*.CSV'];
FILELIST = dir(FILEPATH);
current_file = [PATH '\' FILELIST.name];

%erstellt aus der .csv-Datei eine .xls-Datei
[~, ~, raw] = xlsread(current_file);
xlswrite('current_file.xls', raw);

%liest die Spalte aus, wo die Werte der ersten Kraftmessplatte drin stehen
T = readtable('current_file.xls', 'Range', 'J19:J_varriert',...
        'ReadVariableNames', false);

edit winkow: bitte code umgebung verwenden
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


KC

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.09.2021, 14:19     Titel: Problem gelöst?
  Antworten mit Zitat      
Ich habe ein ähnliches Problem... hast du schon eine Lösung dafür gefunden ?


MfG
KC
 
Philipp68
Themenstarter

Forum-Century

Forum-Century


Beiträge: 167
Anmeldedatum: 21.10.15
Wohnort: Mannheim / Ilmenau
Version: R2014a, R2017a, R2019b
     Beitrag Verfasst am: 05.09.2021, 19:13     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich würde einfach alles einlesen [x,y] = xlsread('Datei.xls'). Das trennt die Die strings von int. Die gesuchte Länge sollte dann der Größe der Matrix m*n, also m, entsprechen. Alternativ per Abfrage das Ende bestimmen, den int Wert als string umwandeln und dann wie in meinem Beispiel J + umgwandelten int verbinden. Dafür gibt es auch einen Befehl, strcat(J,int).

Hoffe es hilft.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2021 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.