Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Fachkräfte:
Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

Entwicklungsingenieur/in im Bereich Design und Simulation
Programmierung von Simulationstools wie Matlab/Simulink, ANSYS, ANSYS Maxwell
Robert Bosch GmbH - Reutlingen

Systemingenieur (m/w) modellbasierte Softwareentwicklung
Entwicklung modellbasierter Software in MATLAB und Simulink
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH - Rüsselsheim

Informatiker (m/w) für den Bereich Toolkette Embedded Software
Weiterentwicklung einer MATLAB-/Simulink-Toolkette, Automatisierung der Code-Generierung mit TargetLink und Embedded Coder
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Softwarearchitekt (m/w)
Funktions- und Software­ent­wick­lung für 48V-Hybrid­antriebe
SEG Automotive Germany GmbH - Stuttgart-Weilimdorf

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

FFT eines Zeitsignals

 

Tobser92
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 40
Anmeldedatum: 10.04.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.09.2018, 22:13     Titel: FFT eines Zeitsignals
  Antworten mit Zitat      
Hallo Leute,

ich habe ein Zeitsignal als Timeseries mittels Root Import Mapper Tool in Simulink eingebunden. Das Signal hat den im rechten Bild (siehe Anhang) dargestellten Verlauf.
Mit diesem Signal möchte ich eine FFT berechnen. Dazu habe ich die Blöcke Magnitude FFT und Vector Scope verwendet.

Bei Start der Simulation erhalte ich folgende Fehlermeldung:


Invalid port dimensions for port 'FFT/zeitsignalts'. The external inputs specified for the block diagram indicate that the port dimensions should be [1]. Instead, the port dimensions are being set to [4096].

Woran könnte das liegen?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Tobser92
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 40
Anmeldedatum: 10.04.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.09.2018, 10:27     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich glaube, dass das Problem in den Dimensionen liegt.

Wenn ich für die FFT eine Länge von beispielsweise 4096 vorgebe, kommt die oben beschriebene Fehlermeldung.

Wenn ich jedoch die Option wähle, die FFT-Länge aus der Dimension des Eingangs zu übernehmen, kommt keine Fehlermeldung. Jedoch zeigt das Vector Scope auch nichts an. Die importierte Timeseries-Variable hat die Dimension 1. Bei einer FFT-Länge von 1 kann ja auch nichts rauskommen.

Liege ich bis hierher richtig?

Die Timeseries-Variable habe ich erstellt, indem ich mir 1000000 Werte meines Messsignals genommen habe, mit 1/Abtastfrequenz einen Zeitvektor gebildet habe und beide mit dem Befehl timeseries die timeseries-Variable gebildet habe.
Code:

t=(1:1000000)*1/204800;
zeitsignalts=timeseries(double(zeitsignal(1:1000000)),t)
 


Das Zeitsignal ist ein Spaltenvektor mit ca 5Mio. Werten

Hat jemand eine Idee, wie ich das Problem lösen kann????
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.



goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.